20.01.2017 06:39 | http://www.haus-des-meeres.at/de/Ueber-Uns/Impressionen.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Impressionen

Wußten Sie eigentlich, dass unsere Website einer wirklich strengen Jury unterliegt?

Kennen Sie das? Man denkt, man ist unbeobachtet, alles ist in Ordnung und auf einmal kommt doch irgendwoher ein Fotograf und drückt just in dem Moment ab, in dem man unter Umständen nicht die beste Figur macht... und alle anderen finden es lustig! Auf jeden Fall ein paar tierische Schnapschüsse zum Schmunzeln!

Impressionen aus dem Haus des Meeres

FROM ABOVE. The exhibition "Bewegte Bilder" by Heike Willmaser & Chris Haderer

Anna Netrebko verbringt Qualitätszeit im Haus des Meeres Lesen Sie mehr im Online Portal der Kronen Zeitung Foto: Facebook, Anna Netrebko

Mirna Jukic im W24 Stadtgespräch am 13.04.2014

Stadtgefunden hat das Interview im Haus des Meeres

Abtauchen, mitschweben und mit den eleganten Meereskobolden, den Kuhnasenrochen flirten. Das entspannt und erfrischt den müden Alltagsgeist.
Gabi Mihats hat einen Blog mit dem Titel "fastjustperfect" und hat darin die Video-Kategorie "3 Minuten Chiller" eröffnet, in der Sie Ihre Leser/Zuseher 3 Minuten vom Alltag in 3 Minuten Entspannung entführen will. Ein wirklich tolles Video über Kuhnasenrochen, Hammerhai & Co (unbedingt mit Ton genießen!)

Mikroleben im Haus des Meeres - Ein Film von Helmuth Goldammer und Mag. Dr. Daniel Abed-Navandi - Musik: Yu Tashiro - 2013 
Bei der Veranstaltung "Mini-Meer" können diese Tierchen live betrachtet werden.

Die Vienna Slackliners auf einem schmalen Band in 35m Höhe - zu Gast im oder besser am Haus des Meeres.

Fotos (c) Sebastian Wahlhuetter

Im September 2013 wurde der Dachausbau am Haus des Meeres eröffnet. Dieses Video gewährt einen kurzen Einblick in die Entstehung. Hinzu kam ein top ausgestatteter Präsentationssaal, der das neue Hammerhaibecken beheimatet, sowie das atemberaubende Cafe ocean'sky im 11 Stock - mit rundumliegender Terrasse! Abends lassen sich beide Stockwerke zu einer grandiosen Eventlocation verwandeln.

Robert Steiner als "Rasender Reporter" zu Besuch im Haus des Meeres!

Zu sehen mit Direktor Dr. Michael Mitic bei unseren Listzäffchen im Krokipark. Die Reportage „Rasender Reporter Robert im Haus des Meeres“ erscheint im Billa4KIDS - Frisch Gekocht KIDS Magazin Juni, das ab 22.05.2013 in allen Billa Filialen erhältlich ist.

Regina Sterz - im Haus des Meeres

Österreichische Skirennläuferin, Mitglied des A-Kaders des Österreichischen Skiverbandes, vor allem erfolgreich in Super-G und Abfahrt.
Im Rahmen der Reihe Große Söhne, große Töchter der Kronen Zeitung, erschienen am 10.02.2013 (eine Serie von Sabine König, Peter Frauneder, Georg Fraisl) gab es ein Fotoshooting im Haus des Meeres. 

Quelle: www.regina-mader.at

Lotte Hass - die Wienerin, die unter Wasser weltberühmt wurde, ist Vorbild für Regina Sterz. Und dafür stieg die Tirolerin als Taucherin unerschrocken mit den Haien ins große Aquarium. Jedes Jahr sucht sie im Urlaub die Herausforderung unter dem Meeresspiegel. Als passionierte Taucherin liebt sie Flora und Fauna unter Wasser. Nur einen Hai hat sie dort noch nie gesehen, das passierte erst im Haus des Meeres!

Charlotte "Lotte" aus Wien-Brigittenau ist die zweite Ehefrau des Unterwasser-Pioniers Hans Hass und sorgte als Modell unter Wasser für weltweites Aufsehen - auch, wenn ihr das in den 70er-Jahren einige Kritik einbrachte. "Sie war eine natürliche, sympathische Frau, die sich nicht beirren ließ. Da habe ich mich gleich wiedergefunden", gestand Sterz, "aber ich hätte nie gedacht, dass ich zu den Haien ins Wasser darf." "Darf? "Ich hab mir schon so lange gewünscht, dass ich einmal bei einem Tauchgang auf einen Hai treffe - aber erst im Haus des Meeres in Wien ging es in Erfüllung." Angst? Da musste Regina fast lachen: "Warum denn? Man muss sich nur richtig verhalten." Was Sterz zudem besonders freute: IM Wasser auf die berühmte Riesenschildkröte zu treffen - "weil ich diese Tiere wirklich liebe." Quelle: Kronen Zeitung

Diese tollen Fotos zum Shooting stammen von Fotografin Sabine König

Nicht jeder hatte schon einmal die Möglichkeit, ein Chamäleon beim Fressen zu beobachten. So sieht es also die berühmte Chamäleonzunge aus: Sie ist eine in der Natur einzigartige Einrichtung: ein Muskel, der wie ein Gummiband zusammengezogen im Maul liegt. Beim Schiessen wird diese Muskulatur angespannt und dadurch in Sekundenbruchteilen aus dem Maul geschleudert – auf eine Entfernung so lange wie der Körper. Übrigens: die Zunge ist nicht klebrig, wie oft fälschlich behauptet wird, sondern die Beute wird mit der Zunge regelrecht gepackt – wie mit einer Hand. (Video: (c) Barus Graphicdesign)

Zauberhafter Besuch im Haus des Meeres:
Elīna Garanča und Barbara Rett  (auf dem Foto mit Direktor Dr. Michael Mitic) - zu sehen ist dies am 21. Juni in ORF 2 in der Sendung Sommerzeit.

Foto (c) werbeagentur markant

Genießen Sie Impressionen von BesucherInnen aus dem Haus des Meeres:

Wirklich gelungene Videos! ... Lust auf Me(h)er?

Ein tierischer Job ...  Füttern, putzen und gießen im Akkord!

Hier können Sie einem unserer Kuratoren - Mag. Michael Köck  Kurator für Süßwasser, Vögel & Säuger - über die Schulter schauen... Ein Beitrag von wien.at 

EIERSCHLANGEN – nicht erst zu Ostern, schon zu Weihnachten! - Dezember 2011

Sie kommen aus Afrika, sie sind ungiftig – und sie fressen tatsächlich nur Eier! Die bis 1m groß werdenden Tiere können sogar Hühnereier verschlingen. Dabei wird das Ei zu Beginn durch Öffnen der Kiefer mit Speichel versehen und dann langsam im Ganzen(!) verschlungen. Die Haut im vordersten Körperabschnitt ist dazu extrem dehnbar.
Fantastisch ist auch der Mechanismus mit dem das Ei dann geöffnet wird, denn die Kiefer sind praktisch zahnlos: Eierschlangen haben lange, spitze Fortsätze an der Wirbelsäule, die in die Speiseröhre hineinragen. An diesen wird das Ei beim Hineinschlingen aufgebrochen. Eiweiß und Dotter werden verschlungen – und die Eischale wird wieder ausgewürgt. 

Da dieser Vorgang des Fressens nur selten direkt beobachtet werden kann, können Sie hier einen Blick auf die Videos von Hr. Helmut Göthel werfen.

Das Haus des Meeres holt die Meeresbrandung erstmals nach Wien

Eintauchen, lauschen & staunen im neuen Brandungsriff - Eröffnung April 2011

Erleben Sie eine beeindruckende Meeresbrandung, in der sich unzählige farbenprächtige, tropische Fische zwischen Korallen tummeln.
"Mitten drinnen statt nur davor" erklärt Direktor Dr. Michael Mitic das Motto des neuen Erlebnis-Aquariums. Dank eines Halbtunnels – erzeugt durch eine gebogene Scheibe - stehen die BesucherInnen mitten im Geschehen!

Das Haus des Meeres hat am 13. April 2011 die gesamte Tageslosung als Spende für die Katastrophenopfer nach dem Beben in Japan ans Rote Kreuz übergeben. Der Gesamtbetrag beläuft sich auf 6.472,5 Euro.

Genießen Sie in diesem Film die Entstehung des neuen Meeres-Aquariums - eine Fryslan Dome Production von Paul F. Kuppel

Ein wirklich sehenswerter Beitrag von Christian Haake darüber, was die Gumpendorfer Straße ihren BesucherInnen bietet. Wunderbare Geschäfte und Häuser unter anderem natürlich auch das Haus des Meeres.

Auszug aus der Veranstaltung der Freunde des Haus des Meeres am 17.12.2009, "Leise rieselt der Schmäh ..." Kabarettchansons und literarische Schmankerl von Gerhard Bronner, Georg Kreisler, Armin Berg, Hugo Wiener u.v.a.  mit Robert Kolar (Gesang, Rezitation) und Roland Sulzer (Akkordeon, Gesang)

Videos von Besuchern mit tollen Klängen

Impressionen aus dem Haus des Meeres by Schukoff-Film

Ein kurzer Einblick in unseren Krokipark

Share this pageFacebookTwitterGoogle+Drucken
 

Öffnungszeiten

Täglich, 365 Tage im Jahr!

Montag - Sonntag: 09:00h bis 18:00h

Donnerstag: 09:00h bis 21:00h

mehr...

Artware @
© 2017, Haus des meeres GmbH | AGB | Impressum | Benutzerhinweise | Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Mehr Informationen erhalten Sie hier

Nicht mehr anzeigen