Cookie Hinweise

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
11.08.2020 05:29 | https://www.haus-des-meeres.at/de/Geschichte/acceptSession__1/iHistoryId__584.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Baufortschritt Zubau - Mai/Juni 2019

Trotz Zeit- und Kostenüberschreitung wurde fleißig weitergebaut.

Langsam kommt das neue „Gesicht“ des HAUS DES MEERES an der Vorderseite mehr und mehr zum Vorschein. Die angesteuerte Symbiose zwischen Alt und Neu sowie der kriegerischen und friedlichen Nutzung wird immer deutlicher.

Auch an den beiden Schmalseiten „berühren“ sich inzwischen die beiden Stilrichtungen und die im Sonnenlicht grell leuchtenden Isolierelemente wurden bereits weitgehend mit der endgültigen grauen Oberfläche überzogen.

Auch das Gerüst für die Begrünung der 400 m2 Nordseite steht bereits und die ersten Pflanzwannen wurden installiert – natürlich mit entsprechender Be- und Entwässerung.

Eine Stelle der Betonwand bleibt jedoch so wie sie seit 75 Jahre ist. Es handelt sich dabei um den „Schlussstein“ der nach dem letzten Krantransport den endgültigen Verschluss des Bauwerks bedeutete. Er trägt das Datum 30.9.1944 und die Buchstaben BF. Ob es sich dabei um die Initialen des Ausführenden oder der Hinweis auf die „Bau Fertigstellung“ handelt, versucht unser Museumskurator noch zu klären.

Der vorletzte Bauabschnitt – das Solar- oder Fotovoltaik Dach - folgt in Kürze. Es formt und verbindet den alten und den neuen Turm auf einer Fläche von mehr als 800 Quadratmetern zu einer Einheit. Mit der Eigenstromerzeugung leisten wir auch einen kleinen Betrag zur Energieversorgung unseres Zoos. Der eigene Trafo und unser Notstromaggregat sorgen darüber hinaus für die Versorgungssicherheit.

Da sich inzwischen auch die Glasmodule für die Terrasseneinhausung in Produktion befinden, nähern wir uns dem Ende der Bauarbeiten im Außenbereich.

Den AnrainerInnen nochmals ein herzliches Dankeschön für die Geduld.

 

Franz Six

  

Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2020, Haus des Meeres GmbH | AGB | Impressum | Benutzerhinweise | Datenschutz | Cookie Einstellungen