Cookie Hinweise

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
20.02.2020 22:31 | https://www.haus-des-meeres.at/de/Geschichte/iHistoryId__550.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Chronologie Kunstwerk versus Zoo

Ich erzähle Ihnen seit Beginn unserer Homepage die nun inzwischen 60-jährige Geschichte unseres Hauses in regelmäßigen Beiträgen. Nicht alles, was in der Vergangenheit passiert ist, konnte hier berücksichtigt werden, findet sich aber wieder in meiner Sammlung aller bisherigen Medienberichte. Es handelt sich dabei um die nur mit der Jahreszahl gekennzeichneten Beiträge.

Da im Zusammenhang mit dem Kunstwerk von Lawrence Weiner viele Fragen an uns gerichtet werden, habe ich inzwischen auf der separaten Seite „Flakturm“ ausführlich auf die Entwicklung unseres Bauvorhabens in Verbindung mit dem Kunstwerk Stellung bezogen.

Tatsächlich gab es vor kurzem sogar einen „Offenen Brief“ an viele prominente Persönlichkeiten und Medienvertreter mit der Aufforderung „einzugreifen“ und die Zerstörung des Kunstwerks zu verhindern. Ohne ein Wort davor mit uns zu sprechen – ohne sich überhaupt mit dem HAUS DES MEERES in irgendeiner Weise zu beschäftigen. Vorsorglich wurde nämlich gleich vermerkt, „alle ins Treffen geführten Argumente, warum nun dieser massive Ausbau notwendig sei, können in keiner Weise die Zerstörung rechtfertigen.“

Zum ebenfalls angesprochenen Gedenkjahr halten wir noch fest, dass je nach Baufortschritt das Kunstwerk weitestgehend erhalten bliebe – falls Lawrence Weiner zustimmt. Also auch noch bei unserem 60. Jubiläum.

Die nachstehenden Seiten der „Geschichtsbeiträge“ bezogen sich primär auf unser Bauvorhaben und das Kunstwerk – seitdem die „Temporäre Kunstinstallation“ 1991 als Teil der „Topographie I“ im Rahmen der Wiener Festwochen errichtet wurde.Die Teile 2 und 3 wurden nach 6 Wochen wieder entfernt.

Sie können aber gerne auch unseren gesamten Werdegang durchblättern und lesen, wie es uns gelang, von kleinsten Anfängen zur Top Ten Sehenswürdigkeit Wiens mit 635.363 Besuchern im Vorjahr zu werden. Seit Jahren ohne Subventionen – ohne Zuschüsse – ohne Steuergelder.

Franz Six

Eröffnung Haus des Meeres
20.05.1991
Erster Beitrag zum Thema Kunstwerk - temporäre Kunstinstallation für die Festwochen 1991
26.11.1991
Offert zur Übermalung öS. 240.000 - für uns zu teuer
10.01.1992
Turmübergabe vom Bund zur Gemeinde Wien                  

30.10.1998
Baubewilligung für die Arcotelgruppe und unser Tropenhaus - Kunstwerk mit Liften und Stiegenhäusern verdeckt.
00.00.2003
Aufhebung des Denkmalschutzes - die anderen 5 Türme bleiben geschützt
23.06.2005
Sanierung statt totale Verwitterung
00.00.2007
Barbarenakt - unser Namenszug wurde von der ausführenden Firma falsch montiert.
30.10.2008
Flakturmmuseum eröffnet – „Erinnern im Innern“
00.00.2008
Hotelprojekt Prof. Prix 90 Meter - teilweise ummantelt
30.04.2009
Bürgerbefragung mit Lift über Kunstwerk 2/3 dafür - Lifte an der Bunkerwand
00.00.2010
Einreichung gescheitert am Flächenwidmungsplan und § 69
15.11.2011
Vertragsgestaltung zur Transaktion - Lifte von der Wand weg - zwecks besserer Sicht auf das Kunstwerk
00.00.2012
Neues Projekt mit Dachaquarium - gescheitert am Fachbeirat
29.09.2012
Gespräche wegen Übersiedlung des Kunstwerks in den Arenbergpark für die Festwochen 2013
12.09.2013
Eröffnung Dachterrasse + 10. Stock nach Entfernung von 750 Tonnen Stahlbeton - Sockel zwecks Kunstwerksschutz
05.11.2013
Wiedereröffnung Flakturmmuseum "Erinnern im Innern" mit Zubau
01.07.2015
Turmankauf - Gemeinderat
15.10.2015
Turmübernahme
20.12.2015
Neues Projekt mit Aufzügen, Balkon und erweiterter Eingangshalle eingereicht
31.05.2016
Winter bestätigt, dass Weiner eine Übermalung wünscht.
08.09.2016
Gespräch Hans Köppen mit Lawrence Weiner bei Winter - Will dem Haus des Meeres nicht weiter im Wege stehen…
24.11.2016
Wegen Überfrachtung erneut angelehnt 
02.04.2017
Sichtbeeinträchtigung durch "Suizidgitter" im 9. Stock 
27.06.2017
Neueinreichung nach konsensualem Verfahren 
23.10.2017
Bauverhandlung erfolgreich
20.12.2017
Einstimmige Genehmigung durch den Bauausschuss
31.01.2018
Anrainerinformation und Pressekonferenz - niemand fragte nach dem Kunstwerk
31.01.2018
Alt und neu unter einem Dach

DSC_2951--(1).jpg
Share this pageFacebookTwitterDrucken
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2020, Haus des Meeres GmbH | AGB | Impressum | Benutzerhinweise | Datenschutz | Cookie Einstellungen