Cookie Hinweise

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
20.09.2020 08:40 | https://www.haus-des-meeres.at/de/Geschichte/iHistoryId__567.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Jahresrückblick 2018

Das Jahr 2018 geht zu Ende. Es war erneut von vielen Erfolgen und noch mehr Arbeit für unser hervorragendes Team geprägt.

Bereits im Jänner wurden die Anrainer und die Medien in einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Bezirksvertretung vom geplanten Turmzubau informiert.

Ebenfalls im Jänner begann der Umbau der ehemaligen zweiten Nebenstiege, die vom 3. Stock nurmehr bis zum 1. Stock führte und im Gegensatz zur Notstiege damit keine Funktion mehr hatte bzw. im Ernstfall zu Irritationen führen hätte können.

 Im ersten Stock entstand das neue Anakondabecken, im zweiten Stock wurde im April ein großes, beeindruckendes Mittelmeeraquarium eröffnet und im 3. Stock ein neues großes Korallenfischbecken geschaffen, dessen Eröffnung aufgrund mehrerer Probleme noch aussteht.

Im April fand wieder der international besetzter Treppenlauf statt und im gleichen Monat fiel die endgültige Entscheidung, dass das Werk von Lawrence Weiner, welches statt der geplanten 6 (Fest)Wochen  ganze 27 Jahre am Turmkranz zu sehen war und für viele Irritationen gesorgt hatte,  im Zuge unserer Baumaßnahmen übermalt werden soll.

Der Spatenstich zum Zubau erfolgte schließlich Ende Mai und bereits im Juni gab es die erste Verzögerung durch den Fund einer Artilleriegranate im Erdreich des Parks.

Im Juni wurde nicht nur intensiv gearbeitet, sondern auch gefeiert. Vor 60 Jahren, am 7.6.1968 wurde das HAUS DES MEERES mit der ersten Meerwasserausstellung Österreichs eröffnet. Aber nicht nur diese 60 Jahre des Bestehens wurden in Erinnerung gebracht, sondern auch das 30-jährige Jubiläum des heutigen Zoodirektors Dr. Michael Mitic!

Ab Juli habe ich den jeweiligen Stand der inzwischen intensiv geführten Bauarbeiten in der „GESCHICHTE“ geschildert und immer wieder darauf hingewiesen, dass unser „Bauteam“ unter der Leitung von GF Hans Köppen großartig arbeitet. Im Besonderen ist unserem Baumeister D.I. Nessmerak hervorzuheben, der gemeinsam mit den Architekten und Statikern, dem Generalunternehmer und den vielen anderen Bautechnikern hervorragende Arbeit leistet. Nicht zu vergessen unsere kaufmännische Leiterin Prok. Andrea Kalab, die mit einer Unzahl von Baurechnungen konfrontiert ist, mit Millionen hantieren muss und nebenbei exakte Aufzeichnungen über den Zahlungsplan und den Budgetvergleich führt.

Auch die Umgestaltung des vorderen Parks ist uns ein wichtiges Anliegen. Zunächst gelang es im Einvernehmen mit dem Stadtgartenamt und der Bezirksvorstehung, den seit 16 Jahren stillgelegten Wasserfall wieder in Betrieb zu nehmen. Ein Vertrag regelt, dass der Betrieb zur Gänze von uns organisiert und finanziert werden muss.

Noch in Planung steht die Neubegrünung jener Flächen, die durch die Fundamentierung und den Kellerausbau während der Bauzeit beeinträchtigt wurden. Weiters laufen gemeinsam mit der Bezirksvertretung und dem Stadtgartenamt Überlegungen, die ebenfalls seit vielen Jahren gesperrte rechte Rampe zugunsten der Begrünung und zusätzlicher Verweilmöglichkeiten umzubauen – mit einem beträchtlichen Kostenzuschuss unsererseits. Ein Dankeschön, nicht zuletzt an die Anrainer, deren Wohnqualität durch die Baumaßnahmen leider beeinträchtigt wurde. 

Abschließend auch ein kurzer Rückblick auf unsere eigentliche Tätigkeit – die Führung unseres Zoos. Es gab eine Reihe von Neuzugängen wie z.B. die Komodowarane und Riesenschildkröten, weitere Affenfamilien und Nachzuchten, zusätzliche Singvögel und die Erstgeburt unseres Schwarzspitzenhaibabys, welches demnächst in den 3. Stock übersiedeln wird.  Auch das vom HDM - Mag. Michael Köck – vor 10 Jahren gestartete Wiederansiedelungsprojekt ausgestorbener Hochlandkärpflinge (Goodeiden) in Mexiko läuft hervorragend und ist einer unserer Beiträge zur Erhaltungszucht und Nachhaltigkeit.    

Franz Six

Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2020, Haus des Meeres GmbH | AGB | Impressum | Benutzerhinweise | Datenschutz | Cookie Einstellungen