Cookie Hinweise

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
28.10.2021 00:39 | https://www.haus-des-meeres.at/de/Geschichte/iHistoryId__619.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Sicherung unseres Fortbestandes!

Aus dem Amtsblatt der Stadt Wien vom 28.1.21 haben wir auf Seite 3 - PGL-1153273-2020-KFP/GAT - folgenden überraschenden Wortlaut entnommen:  

Der Beschluss-(Resolutions-)Antrag von GR Ing. Udo Guggenbichler, MSc, und GR Wolfgang Seidl, betreffend Sicherung des Fortbestandes des Haus des Meeres, wird abgelehnt. (Zustimmung ÖVP und FPÖ, Ablehnung SPÖ, NEOS und GRÜNE.) 

Das Protokoll umfasst die Sitzungstage vom 10. und 11.12.20. Leider ist uns der Wortlaut des Antrages nicht bekannt

Das ist für unseren Privatzoo, der seit dem Jahre 2010 bis zum Lockdown ohne staatliche Beiträge sein Auslangen gefunden hat, aus zwei Gründen sehr bemerkenswert. 

Einerseits gab es keinerlei Kontakte der Antragsteller zu unserem Management. Somit hatten wir auch keine Kenntnis über den Antrag auf Existenzsicherung unseres gemeinnützig geführten HAUS DES MEERES. 

Andererseits sind wir irritiert, dass die SPÖ, NEOS und GRÜNE diesen für uns an sich erfreulichen Antrag abgelehnt haben! 

Recherchen ergaben schließlich, dass es seit vielen Jahren angeblich geübte Praxis wäre, Anträge der Opposition grundsätzlich abzulehnen…

Nun, wir wollen nicht versäumen uns trotzdem bei den Antragstellern für deren Mühe zu bedanken, selbst auf die Gefahr hin, dass diese von vornherein wussten, dass zumindest unser HAUS DES MEERES keine Chance hatte, davon zu profitieren. 

Abgesehen von den allgemein gültigen Vergütungssätzen des Bundes, die leider auch sehr, sehr langsam fließen, sind wir mit der Stadt Wien seit dem Vorjahr betreffend Finanzhilfen im Gespräch und hoffen auf einen positiven Ausgang.

Ich werde weiter berichten.  

Franz Six

Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2021, Haus des Meeres GmbH | AGB | Impressum | Benutzerhinweise | Datenschutz | Cookie Einstellungen