Cookie Hinweise

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
24.11.2020 18:33 | https://www.haus-des-meeres.at/de/Ueber-Uns/News/iNewsId__55.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Haus des Meeres züchtet Seepferdchenart aus US-Ölteppichregion!

20.05.2010 | Sensationeller Zuchterfolg: Dem Haus des Meeres ist es nun gelungen das Atlantische Zwergseepferdchen nachzuzüchten. Diese zählen mit 3 cm "Größe" zu den kleinsten Seepferdchen der rund 40 bekannten Seepferdchen-Arten.

Ihr natürliches Biotop sind die Seegraswiesen des Golfs von Mexiko, in dem leider gerade die Ölpest wütet. Jetzt  droht der gigantische, immer weiter wachsende Rohölteppich zunehmend auch die Küsten-Lebensräume von Texas, Louisiana, Florida und Mississippi zu vergiften und damit auch zur Bedrohung für die Zwergseepferdchen zu werden!

 

Wir sind besonders glücklich darüber, dass diese empfindliche Tierart sich nun im Haus des Meeres vermehrt hat - 15 noch kleinere Zwergseepferdchen-Babys sind vor wenigen Tagen aus dem Brutbeutel des Männchens (ja – kein Irrtum, bei den Seepferdchen werden die Männer schwanger!) geschlüpft und erfreuen sich bester Gesundheit (siehe Foto "Zwergseepferdchen" mit Büroklammer als Größenvergleich). So wie die Elterntiere frisst der Zwergseepferdchen-Nachwuchs auch nur hochwertiges Krebsplankton, das in eigenen Bio-Reaktoren (siehe Foto) im Haus des Meeres dafür sehr aufwendig kultiviert werden muss.

 

Sobald die Kleinen „aus dem Gröbsten“ draußen sind, kommen sie in den Publikumsbereich.

Bild bioreaktoren_project_news_bildkleinlinks_55.jpg
Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2020, Haus des Meeres GmbH | AGB | Impressum | Benutzerhinweise | Datenschutz | Cookie Einstellungen