Cookie Hinweise

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
02.06.2020 19:44 | https://www.haus-des-meeres.at/de/Ueber-Uns/News/iNewsId__633.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Baustelle Haus des Meeres

23.10.2018 | Etwas verspätet, aber wie versprochen noch im Oktober, konnten wir nun den ersten großen Bauabschnitt fertigstellen.

Der Keller  ist fertig (links die fertige Kellerdecke) und wird zugeschüttet (rechts)

Gleich zur Eröffnung der Baustelle im Mai 2018 erlebten wir zwei nicht vorhersehbare Überraschungen. Zum einen hob der Bagger gleich am ersten Tag der Grabungsarbeiten für das Fundament und den Keller des neuen Zubaus eine Granate aus dem Untergrund. Dieser Fund zog weiterreichende Prüfungen des Entminungsdienstes mit sich, was zu Verzögerungen bei den Grabungsarbeiten führte. Nicht genug, eine noch größere Überraschung für uns war, dass die damalige Baugrube des Flakturms nicht wie zu erwarten gewesen wäre, mit Schotter und Sand zugeschüttet wurde. Nein, man goss einfach den offenbar übrig gebliebenen Beton rund um das geplante Fundament. Und es war viel Beton, sehr viel! 800 Tonnen mussten wir mit zwei Baggern herausstemmen und abtransportieren. Das kostete uns viel Geld und rund 3 Wochen Zeit.

800t Beton mussten für die Errichtung des Kellers – unerwartet - weggestemmt werden; rechts die Kellergrube

Aber nun sind die Arbeiten abgeschlossen, die Fundamente und der Keller sind unter Tage und somit konnten wir auf der Seite der Gumpendorfer Straße den Durchgang durch den Esterhazypark wieder öffnen.


Der Zugang zum Haus des Meeres erfolgt nach wie vor am besten über die Schadekgasse und der Besuch des Zoos kann ohne Beeinträchtigungen aufgrund der Baustelle genossen werden.
Ganz im Gegenteil! Erleben Sie im Zuge des Zoobesuchs wie der Zubau wächst! Die Betonarbeiten sind von unserer Terrasse gut überschaubar!

Share this pageFacebookTwitterDrucken
 
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2020, Haus des Meeres GmbH | AGB | Impressum | Benutzerhinweise | Datenschutz | Cookie Einstellungen