Privacy Information

We use cookies to show external content, personalize your experience, to be able to offer functions for social media and to analyze access to our website. By doing so, some of the data about your use of our website may be shared with our external partners. Our partners may combine this information with other data that you have provided to them or that they have collected as part of your use of the services.

You can either agree to accept the usage of all those external services and the respective use of cookies or just accept compulsory cookies which are required to ensure the basic functionalities of this website. Regard, that some pages of this website may not be displayed properly when chosing the later option.

Accept all
Accept necessary cookies only
2022-08-10 10:59 | https://www.haus-des-meeres.at/en/About-Us/News/acceptCookiesUrl__1/acceptSessionUrl__1/bResetCookies__1/iNewsId__655/reload__false/nyear__2022.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Haus des Meeres: Erinnern im Innern – das Flakturm Museum

2019-02-11 | …ist ab sofort 2 Tage/Woche mit einem Historiker besetzt, der Führungen macht und fachkundig Rede und Antwort steht.

Seit dem Jahre 2008 beschäftigen wir uns aktiv mit der ursprünglichen Funktion jenes Gebäudes, welches unser HAUS DES MEERES seit mehr als 60 Jahren beherbergt und inzwischen in unser Eigentum übergegangen ist.

Unter der Devise ERINNERN IM INNERN errichteten wir schließlich unser kleines Turm-Museum im ehemaligen „Kommandoraum“ des Flakturms. Weiters statteten wir alle noch verfügbaren, ursprünglichen Stiegenhäuser und Gänge mit Bildtafeln aus und sicherten Originalschriften an den Wänden, um unseren Gästen zu zeigen, in welch unheilvoller Zeit und von wem dieses Gebäude errichtet und schließlich in Funktion gesetzt wurde.

Dr. Marcello La Speranza im ehemaligen „Kommandoraum“

Exponate von damals – ausgegraben unter Tonnen von Taubenkot und Unrat – zusätzlich Objekte der Technikgeschichte der turmbezogenen Luftraumüberwachung, sowie ein Kurzfilm mit Wochenschauaufnahmen aus Wien verdeutlichen ergänzend die unfassbaren Gräuel des Krieges.

Um bei den Darstellungen historisch korrekt zu berichten, hatten wir von Anfang an die Unterstützung eines Historikers und Flakturmspezialisten – Herrn Dr. Marcello La Speranza.  Nun bestand die Möglichkeit, Herrn Dr. La Speranza noch enger an unser Haus zu binden. Der Autor vieler Fachbücher wird ab sofort jeweils Mittwoch und Donnerstag von 11:00-16:00 Uhr im Museum anwesend sein und allen Interessenten gerne die von ihm kuratierte Ausstellung zeigen. Dieses Angebot erfolgt ergänzend zu den zweimal täglichen Führungen (11:00 und 16:00 Uhr), die von unseren Guides veranstaltet werden.

Damit haben Gäste, die zwischen den Führungsterminen ins Haus kommen und bisher vor verschlossener Tür standen, am Mittwoch und Donnerstag durchgehend die Möglichkeit mit unserem anerkannten Experten zu sprechen. Durch die Verpflichtung von Dr. La Speranza wird es ab sofort auch permanent wechselnde Exponate in den Vitrinen geben und es werden Vorträge auch im großen Saal stattfinden.

 Ursprüngliches Stiegenhaus mit Bildtafeln über den Bau des Flakturms

Wir freuen uns, dass wir ab sofort unseren Zoo Gästen ein weiteres kostenloses Service anbieten können und damit der Devise ERINNERN IM INNERN entsprechen. Im Außenbereich werden die Turmwände ja in Kürze grüner und zoogerechter gestaltet, was uns aber nicht davon abhalten wird, auf die Vergangenheit des Gebäudes auch weiterhin hinzuweisen

Franz Six

Stiftungsvorstand

Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
 
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2022, Haus des Meeres GmbH | T & C | Imprint | Disclaimer | Privacy Policy | Cookie Einstellungen