2022-05-23 14:30 | https://www.haus-des-meeres.at/en/About-Us/News/acceptCookiesUrl__1/iNewsId__345/reload__false.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

3 Griechische Göttinnen halten Einzug im HdM2014-08-28

Die karibische Wohngemeinschaft am Dach des Haus des Meeres freut sich über neue, sehr selten in Aquarien zu sehende Bodengucker-Stachelmakrelen.

Den Namen verdanken die flachen, silbrigen Fische ihrem steilen Stirnprofil. Der Grund für deren "unfischiges" Aussehen ist bis heute unklar. Möglicherweise verhilft diese Kopfform den Tieren, schneller als andere Fische an Nahrung zu gelangen.

Wegen des außergewöhnlichen Kopfprofils, welches an das Schönheitsideal der griechischen Antike erinnert, wurden sie von den Mitarbeitern des Haus des Meeres Selene, Artemis und Aphrodite genannt. Die drei altgriechischen Göttinnen fressen kleinere Fische und Krebse, die, wie sie, über karibischen Sandböden leben.

Bild selenen2-guentherhulla_project_news_bildkleinlinks_345.jpgBild selenen1-guentherhulla_project_news_bildkleinrechts_345.jpg

Das Haus des Meeres braucht Ihre Hilfe!

Wir bedanken uns bei den vielen Spendern, die uns in einer finanziell prekären Situation unterstützt haben! Sie haben mit Ihrer Hilfe einen wichtigen Beitrag geleistet unseren Zoo durch die für uns alle schwere Zeit zu bringen.
Wir bedanken uns auch bei den Besuchern die uns die Treue halten und das Haus des Meeres mit ihren Besuchen unterstützen. Als privat geführtes, gemeinnütziges Unternehmen sind wir auf Ihre Eintrittsgelder angewiesen.

Wir benötigen jedoch weiter Ihre Hilfe in Form von Spenden und Patenschaften, denn einige geplante Projekte in unserem Zubau konnten wir Corona-bedingt nicht fertigstellen, da wir die vorgesehenen finanziellen Mittel für die Aufrechterhaltung des Betriebes verwenden mussten.

Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2022, Haus des Meeres GmbH | T & C | Imprint | Disclaimer | Privacy Policy | Cookie Einstellungen