Privacy Information

We use cookies to show external content, personalize your experience, to be able to offer functions for social media and to analyze access to our website. By doing so, some of the data about your use of our website may be shared with our external partners. Our partners may combine this information with other data that you have provided to them or that they have collected as part of your use of the services.

You can either agree to accept the usage of all those external services and the respective use of cookies or just accept compulsory cookies which are required to ensure the basic functionalities of this website. Regard, that some pages of this website may not be displayed properly when chosing the later option.

Accept all
Accept necessary cookies only
2022-10-04 22:47 | https://www.haus-des-meeres.at/en/About-Us/News/bResetCookies__1/iNewsId__823/nyear__2022.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Hai-Schule im Haus des Meeres2022-02-15

In Wien ist wieder Schulbeginn, auch im Haus des Meeres – allerdings nur für zwei Haie.

Für die jungen Zebrahaie, die vor wenigen Wochen von ihrem Geburtsort, dem Loro Parque Aquarium in Teneriffa nach Wien gereist sind, beginnt nun die Hai-Schule. Das Klassenzimmer ist ein gut einsehbares Lernabteil im großen 360° Hai-Aquarium. In täglichen Trainingseinheiten soll dort jedes Tier lernen, nur dann zu fressen, wenn es zuvor sein individuelles Symbol - ein blaues Dreieck oder eine gelbe Scheibe - gesehen hat.

Die zwei jungen Zebrahaie beim Training. Sie lernen dabei ihr individuelles Fütterungs-Symbol - ein blaues Dreieck oder eine gelbe Scheibe - zu erkennen.

Der Sinn dieses zugegebenermaßen etwas ungewöhnlichen Lehrzieles ist, dass die Tierpfleger*innen die aufgenommenen Nahrungsmengen solcherart geschulter Tiere genau überwachen können. Da die beiden Hai-Schüler Zwillinge sind, ähneln sie einander sehr in ihrer Punktmusterung, ihre Unterscheidung bei den bevorstehenden Fütterungen im Erwachsenenaquarium wäre sonst nur schwer möglich.

Zebrahaie, oft auch Leopardenhaie genannt, verändern im Laufe des Lebens ihre Körperzeichnung: bei Jungtieren (li) ist das Streifenmuster noch deutlich zu erkennen, mit zunehmendem Alter (re) werden sie immer gepunkteter.

Der irreführende Name Zebrahai - Zebras sind bekanntermaßen ja gestreift und nicht gepunktet - ist im Übrigen darauf zurückzuführen, dass die Art anhand von Jungtieren beschrieben wurde, und diese sind tatsächlich gestreift. Wenn sie ein Alter von einem Jahr erreicht haben - sie sind dann rund 75 Zentimeter lang - ändert sich jedoch ihre Zeichnung immer mehr zum reinen Punktmuster. Auf Grund dieses Punktmusters werden sie oft auch als Leopardenhaie tituliert. Zebrahaie erreichen eine Länge von drei Metern und sind häufige Bewohner von indopazifischen Korallenriffen, auch dort stehen Muscheln und Krebse ganz oben auf ihrem Speiseplan.

Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
 
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2022, Haus des Meeres GmbH | T & C | Imprint | Disclaimer | Privacy Policy | Cookie Einstellungen