Cookie Hinweise

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
2021-12-03 02:14 | https://www.haus-des-meeres.at/en/About-Us/News/iNewsId__209.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Hat da jemand zu viele Weihnachtskekse gefuttert?2013-01-02

Nein, keine Sorge, dieser Afrikanische Ochsenfrosch soll so aussehen. Er zählt zu den größten Froscharten der Welt und wird bis zu 1,5 kg schwer – und unser Männchen wiegt schon 1 kg! Direktor Mitic: „Er darf sogar noch ein wenig zulegen. Da könnte man fast neidisch werden. Die Weibchen bleiben kleiner und schlanker.“

Ochsenfrösche fressen alle Tiere, die sie überwältigen können – und diese können fast so groß sein wie sie selbst: andere Frösche, Ratten, Mäuse, ja sogar Schlangen stehen am Speiseplan. Wer so aussehen will, darf eben nicht wählerisch oder gar zimperlich sein. Wenn ihnen selbst Gefahr droht, springen sie oft den Gegner an und stoßen dabei Töne aus, die an das Brüllen von Rindern erinnern – daher der Name Ochsenfrosch.

Und: keine Angst – dieser Froschkönig wird nicht an der Wand landen! Ihn und viele weitere interessante „Bewohner“ können Sie im Haus des Meeres besuchen. Ob nach dem Kuss aus dem stattlichen Frosch auch ein stattlicher Prinz wurde? Wenn Sie ihn beim nächsten Besuch noch sehen, dann wissen Sie es…

Übrigens: Patentante unserer Ochsenfrösche ist Wetterlady Christa Kummer, die schon vor fünf Jahren die Patenschaft für diese Tiere übernommen hat, damals – 2008 - waren die Frösche aber erst 3-4cm groß.

Fotos: alle zu Ihrer kostenfreien Verwendung
Foto

Bild patenschaftdrkummer-1_project_news_bildkleinlinks_209.jpgBild kuessdenfrosch3-guentherhulla_project_news_bildkleinrechts_209.jpg

Das Haus des Meeres braucht Ihre Hilfe!

Wir bedanken uns bei den vielen Spendern, die uns in einer finanziell prekären Situation unterstützt haben! Sie haben mit Ihrer Hilfe einen wichtigen Beitrag geleistet unseren Zoo durch die für uns alle schwere Zeit zu bringen.
Wir bedanken uns auch bei den Besuchern die uns die Treue halten und das Haus des Meeres mit ihren Besuchen unterstützen. Als privat geführtes, gemeinnütziges Unternehmen sind wir auf Ihre Eintrittsgelder angewiesen.

Wir benötigen jedoch weiter Ihre Hilfe in Form von Spenden und Patenschaften, denn einige geplante Projekte in unserem Zubau konnten wir Corona-bedingt nicht fertigstellen, da wir die vorgesehenen finanziellen Mittel für die Aufrechterhaltung des Betriebes verwenden mussten.

Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2021, Haus des Meeres GmbH | T & C | Imprint | Disclaimer | Privacy Policy | Cookie Einstellungen