Cookie Hinweise

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
2021-12-03 01:10 | https://www.haus-des-meeres.at/en/About-Us/News/iNewsId__279.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Hier darf nur einer angeln!2013-10-02

Ganz neu sind im Haus des Meeres sogenannte „ Indopazifische Anglerfische“ zu sehen. Entsprechend seinem Namen angelt  Antennarius maculatus, so sein wissenschaftlicher Name, nach Beutetieren. Dazu hat die Evolution einen Rückenflossenstrahl so umgebaut, dass er durchsichtig und beweglich ist. An seinem Ende befindet sich als Köder eine perfekte Nachbildung eines kleinen Fisches oder eines Wurms.
 
Der ruhig und gut getarnt am Meeresboden sitzende Anglerfisch bewegt diesen Flossenstrahl vor seinem Maul hin und her. Neugierige Fische oder Garnelen, die den zuckenden Köder inspizieren, werden unversehens mit einem starken Sog in das riesige Maul befördert. Dabei werden auch Beutetiere verschluckt, die so groß sind wie er selbst. Jeder fliegenfischende Mensch wäre neidisch angesichts dieser höchst effizienten Angelausrüstung!

Um den Haus des Meeres-Besuchern dieses einzigartige Jagdverhalten vor Augen zu führen, wurde eine Aquarienlandschaft in der Korallenriff-Abteilung im 3.Stock so kontrastreich gestaltet, dass die Tiere besonders gut beobachtet werden können. Die noch jungen, wenige Zentimeter großen Anglerfische werden dreimal täglich mit kleinen Fischen und Garnelen gefüttert – na dann: Petri Heil!

Bild anglerfisch4-guentherhulla_project_news_bildkleinlinks_279.jpgBild anglerfisch2-guentherhulla_project_news_bildkleinrechts_279.jpg

Das Haus des Meeres braucht Ihre Hilfe!

Wir bedanken uns bei den vielen Spendern, die uns in einer finanziell prekären Situation unterstützt haben! Sie haben mit Ihrer Hilfe einen wichtigen Beitrag geleistet unseren Zoo durch die für uns alle schwere Zeit zu bringen.
Wir bedanken uns auch bei den Besuchern die uns die Treue halten und das Haus des Meeres mit ihren Besuchen unterstützen. Als privat geführtes, gemeinnütziges Unternehmen sind wir auf Ihre Eintrittsgelder angewiesen.

Wir benötigen jedoch weiter Ihre Hilfe in Form von Spenden und Patenschaften, denn einige geplante Projekte in unserem Zubau konnten wir Corona-bedingt nicht fertigstellen, da wir die vorgesehenen finanziellen Mittel für die Aufrechterhaltung des Betriebes verwenden mussten.

Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2021, Haus des Meeres GmbH | T & C | Imprint | Disclaimer | Privacy Policy | Cookie Einstellungen