Privacy Information

We use cookies to show external content, personalize your experience, to be able to offer functions for social media and to analyze access to our website. By doing so, some of the data about your use of our website may be shared with our external partners. Our partners may combine this information with other data that you have provided to them or that they have collected as part of your use of the services.

You can either agree to accept the usage of all those external services and the respective use of cookies or just accept compulsory cookies which are required to ensure the basic functionalities of this website. Regard, that some pages of this website may not be displayed properly when chosing the later option.

Accept all
Accept necessary cookies only
2022-08-16 02:21 | https://www.haus-des-meeres.at/en/About-Us/News/iNewsId__307/nyear__2022.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Wasserkraft gibt dem Wasser Kraft!2014-04-02

Wir haben ja bereits im Februar berichtet, dass das Haus des Meeres zu 100% Strom aus Wasserkraft von der Wien Energie bezieht.

Sehen Sie dazu einen Beitrag auf Forschen & Entdecken

Der Aqua Terra Zoo im Herzen Wiens bezieht ab sofort 100% Strom aus Wasserkraft von Wien Energie

Haus des Meeres-Zoodirektor Dr. Michael Mitic: „Indem wir versuchen unsere Besucher auf attraktive und erlebnisreiche Art und Weise anzusprechen, wollen wir zum nachhaltigen Fortbestand der biologischen Vielfalt beitragen. Wie das Haus des Meeres mit der Natur umgeht, ist auch Vorbild für unsere Besucher. Daher ist Nachhaltigkeit auch im Umgang mit natürlichen Ressourcen unheimlich wichtig!“
 
Schon längst sind Zoos nicht mehr nur Orte der Erholung und Freizeitgestaltung. Sie dienen der Forschung, sind  Bildungseinrichtungen, und haben eine ganz wichtige Funktion den Natur- und Artenschutz betreffend. Ein Zoo ist Botschafter zwischen Mensch, Tier und Natur.

Das Haus des Meeres bemüht sich schon lange um einen sorgsamen Umgang mit Energie – natürlich unter Einbeziehung der Bedürfnisse der Tiere. Es setzt auf energieschonende Stromverbraucher, wie z.B. LED Lampen, optimiert die Leistung von Elektromotoren und versucht Wände und Aquarien optimal zu isolieren – aber ganz ohne Strom geht es natürlich nicht. Dr. Mitic: „Umso glücklicher sind wir, dass uns jener Strom nun  von Wien Energie zu 100% aus Wasserkraft – ohne radioaktiven Abfall oder CO²-Belastung  zu verursachen – geliefert wird. Ein Schritt in die richtige Richtung, um unseren ökologischen Fußabdruck zu minimieren.“

Wien Energie-Geschäftsführer Robert Grüneis: „Der Zoo im Herzen der Stadt ist langjähriger Partner von Wien Energie. Das Haus des Meeres ist bekannt für seine Nachhaltigkeit bei der Haltung der Tiere und dem Betrieb der gesamten Anlage. Wien Energie unterstützt gerne bei der Energieversorgung und liefert Strom aus 100 Prozent Wasserkraft.“

So treibt nun die Kraft des Wassers das Wasser durch die Aquarien, filtert es und macht es zu einem nachhaltigen Lebensraum für Hai, Rochen & Co.

Foto groß:(c) Ludwig Schedl, Wien Energie GF Mag. Robert Grüneis (links) überreicht Haus des Meeres Zoodirektor Dr. Michael Mitic das Energiezertifikat
„100% Strom aus Wasserkraft“

Bild schwarzspitzenriffhai-guentherhulla_project_news_bildkleinlinks_307.jpgBild kuhnasenrochen_project_news_bildkleinrechts_307.jpg
Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2022, Haus des Meeres GmbH | T & C | Imprint | Disclaimer | Privacy Policy | Cookie Einstellungen