Privacy Information

We use cookies to show external content, personalize your experience, to be able to offer functions for social media and to analyze access to our website. By doing so, some of the data about your use of our website may be shared with our external partners. Our partners may combine this information with other data that you have provided to them or that they have collected as part of your use of the services.

You can either agree to accept the usage of all those external services and the respective use of cookies or just accept compulsory cookies which are required to ensure the basic functionalities of this website. Regard, that some pages of this website may not be displayed properly when chosing the later option.

Accept all
Accept necessary cookies only
2022-10-07 07:33 | https://www.haus-des-meeres.at/en/About-Us/News/iNewsId__343/nyear__2022.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Eine wahre Farbenpracht!2014-08-14


Fahnenbarsche sind wie schöne Juwelen, ziehen durch ihre Farbenpracht die Aufmerksamkeit jedes Tauchers auf sich und ihre Schwärme sind es, die ein Korallenriff erst so richtig bunt erscheinen lassen. Nicht anders ist es auch in unserem Steinkorallenaquarium im 3.Stock.

Wer hinterfragt bei derartiger Schönheit schon, was sie sonst noch alles können – aber gerade das ist verblüffend. Die Wenigsten würden vermuten, dass diese vier Fotos nicht vier verschiedene Fischarten zeigen. Bei Fahnenbarschen tragen die Männchen ein anderes Farbkleid als die Weibchen – etwas überaus Seltenes unter Fischen. Wir machen unsere Besucher regelmäßig darauf aufmerksam.

Wenn man sich mit diesem Wissen so einen Schwarm ansieht, dann merkt man sofort, dass die Geschlechter zahlenmäßig völlig ungleich verteilt sind – auf ein(!) Männchen kommen 20 bis 50 Weibchen. Wieso? Das ist einfach erklärt: Eizellen nehmen im Körper viel mehr Platz ein, weil sie größer sind als Samenzellen, daher dieses Ungleichverhältnis. Ein Männchen kann daher leicht mehrere oder sogar viele Weibchen befruchten.

Und das Beste kommt zum Schluss: Alle Männchen waren vorher einmal Weibchen! Diese Fische machen im Laufe ihres Lebens eine Geschlechtsumwandlung durch. Durch soziale Unterdrückung hindern die dominanten Männchen die Weibchen daran, sich umzuwandeln. Stirbt ein Männchen oder wird es gefressen, wird aus dem stärksten Weibchen in wenigen Tagen ein Männchen.

Fahnenbarsche sind mit einer Maximalgröße von etwa 20cm relativ kleinwüchsige Fische, die aber eben meist atemberaubend bunt gefärbt sind und es biologisch betrachtet, zu wahrer Größe bringen.

Bild fahnenbarsch_-guentherhulla_project_news_bildkleinlinks_343.jpgBild fahnenbarsch3_-guentherhulla_project_news_bildkleinrechts_343.jpg
Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2022, Haus des Meeres GmbH | T & C | Imprint | Disclaimer | Privacy Policy | Cookie Einstellungen