Cookie Hinweise

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
2020-06-06 06:22 | https://www.haus-des-meeres.at/en/About-Us/News/iNewsId__58.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Kobra-Findelkind übernommen

2010-06-02 | Im 12. Bezirk in einer Pappkartonschachtel ausgesetzt fand die Monokelkobra Aufnahme im Haus des Meeres


Da staunte die Dame nicht schlecht, als sie in der Hundezone in einem Park in Meidling einen Karton fand auf dem stand: "Ich bin nicht mehr giftig, bitte mit toten Mäusen füttern". Sie tippte auf ein Reptil und brachte die Schachtel ins Tierschtuzhaus. Über die Reptilienpflegestation des Blauen Kreises im Haus des Meeres fand das giftige Reptil dann Heimat in einem Terrarium und ist ab sofort auch für die Besucher zu sehen. Es stellte sich heraus, dass es sich um eine Monokelkobra handelt.

Die anfangs äußerst aggressive  Schlange hat sich schnell beruhigt. Sie wird als Giftschlange gepflegt, mit allen notwendigen Vorsichtsmaßnahmen, denn die Geschichte mit dem "entgiften" ist oftmals eher Scharlatanerie.

Share this pageFacebookTwitterDrucken
 
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2020, Haus des Meeres GmbH | T & C | Imprint | Disclaimer | Privacy Policy | Cookie Einstellungen