Cookie Hinweise

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
2021-10-23 16:54 | https://www.haus-des-meeres.at/en/About-Us/News/iNewsId__785.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Rochendame „Viola" neu im Haus des Meeres

2021-05-11 | Die neue Blickfängerin im wieder eröffneten Haus des Meeres heißt Viola und ist eine Geigenrochendame.

Dieser außergewöhnliche Knorpelfisch, dessen Form an eine große Violine erinnert, bewohnt in wärmeren Meeren gerne Sandböden und ernährt sich überwiegend von Schalentieren. Mit ihrer langen Schnauze spürt diese Fischart vergrabene Schalentiere auf und zerkleinert diese mit kräftigen Mahlzähnen. Die Tiere vermehren sich nur langsam und sind regelmäßig als Beifang in Bodenschleppnetzen zu finden. An manchen Küsten ist die Rochenart sogar vom Aussterben bedroht.

Dieses Element kann aufgrund Ihrer aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden:

COOKIE-EINSTELLUNGEN ÖFFNEN
Foto links: Violas Futter wird mit einem speziellen Injektionsrohr in den Sand eingespritzt, damit ihr die MitbewohnerInnen nichts wegfressen

Viola, der neue Star des Haus des Meeres, entstammt einer Nachzucht des Burgers`Zoo im holländischen Arnheim. Sie frisst mit Leidenschaft zerkleinerte Garnelen und Tintenfische. Damit ihr die MitbewohnerInnen nichts wegfressen, wird Violas Futter mit einem speziellen Injektionsrohr in den Sand eingespritzt. Gemeinsam mit Schnapper, Stachelrochen und Doktorfisch kann das außergewöhnliche Tier im großen Becken des dritten Stockwerks bestaunt werden.

Das Haus des Meeres braucht Ihre Hilfe!

Wir bedanken uns bei den vielen Spendern, die uns in einer finanziell prekären Situation unterstützt haben! Sie haben mit Ihrer Hilfe einen wichtigen Beitrag geleistet unseren Zoo durch die für uns alle schwere Zeit zu bringen.
Wir bedanken uns auch bei den Besuchern die uns die Treue halten und das Haus des Meeres mit ihren Besuchen unterstützen. Als privat geführtes, gemeinnütziges Unternehmen sind wir auf Ihre Eintrittsgelder angewiesen.

Wir benötigen jedoch weiter Ihre Hilfe in Form von Spenden und Patenschaften, denn einige geplante Projekte in unserem Zubau konnten wir Corona-bedingt nicht fertigstellen, da wir die vorgesehenen finanziellen Mittel für die Aufrechterhaltung des Betriebes verwenden mussten.

Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
 
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2021, Haus des Meeres GmbH | T & C | Imprint | Disclaimer | Privacy Policy | Cookie Einstellungen