Privacy Information

We use cookies to show external content, personalize your experience, to be able to offer functions for social media and to analyze access to our website. By doing so, some of the data about your use of our website may be shared with our external partners. Our partners may combine this information with other data that you have provided to them or that they have collected as part of your use of the services.

You can either agree to accept the usage of all those external services and the respective use of cookies or just accept compulsory cookies which are required to ensure the basic functionalities of this website. Regard, that some pages of this website may not be displayed properly when chosing the later option.

Accept all
Accept necessary cookies only
2022-10-07 10:52 | https://www.haus-des-meeres.at/en/History/acceptSessionUrl__1/bResetCookies__1/hyear__2015/hyearFT__2021-2012/iHistoryId__495/iron__1.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

15 Jahre Tropenhaus

Am 7.9.2000 wurde unser „Tropenhaus" nach einer Bauzeit von nur 13 Monaten - plangemäß im Milleniumsjahr - feierlich eröffnet.

Ich habe in der „Geschichte" schon ausführlich über das Zustandekommen des Projektes berichtet. Das gesamte HDM TEAM war unendlich stolz, dass das „Jahrhundertbauwerk" realisiert werden konnte und durch die riesigen Scheiben endlich Licht ins Dunkel des Flakturms kam; zum Wohle unserer Tiere, der Besucher und unserer Mitarbeiter, die davor einen Arbeitsplatz ohne Tageslicht hatten.

Heute ist klar, dass das „Tropenhaus" den Wendepunkt in unserer Entwicklung gebracht hat. Besuchten uns 1999 insgesamt 143.501 Gäste, so waren es im Vorjahr 567.311. Wir wurden offiziell zur Wiener Sehenswürdigkeit und die Wiener Linien trugen dem Rechnung durch die Umbenennung der Busstation und der Aufnahme in die Fahrpläne einschließlich der U 3, wo uns seither ein Hai symbolisiert.

Ich habe früher auch schon berichtet, dass uns die Form und die Ausmaße des Tropenhauses „aufgezwungen" wurden. „So oder gar nicht" lautete damals die Aussage jenes Architekten, der für die Planung verantwortlich zeichnete und der schließlich auch die Bewilligung zum Ausbau des damals unter Denkmalschutz stehenden Flakturms erreicht hat – 

                                                                Prof. Wilhelm Holzbauer

Dass er und sein hervorragendes Team seinerzeit keinerlei Rücksicht auf unsere Finanzlage genommen und die ursprüngliche Raumvorstellung potenziert haben, sei nochmals erwähnt! Aus einer Kubatur von 200 wurden mehr als 2.000 m3, aus der geplanten, simplen Form wurde ein „Rucksack"!

Heute sind wir unendlich dankbar dafür, dass wir dadurch gezwungen wurden, noch kreativer zu werden, sowohl bei der Einrichtung wie auch bei der Finanzierung.

Bei der Eröffnung war natürlich Architekt Prof. Wilhelm Holzbauer anwesend und neben meinen Dankesworten stimmte ich zur Überraschung der zahlreichen Festgäste auch ein „Happy Birthday" an – zum 70. Geburtstag unseres Gönners - der letztendlich auch auf eine geplante Honorarforderung verzichtet hatte.

Daraus folgt, dass nicht nur wir einen Jahrestag zu feiern haben, sondern auch unser allererster Architekt!

Ad multos annos, verehrter Herr Professor!

Franz Six

Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2022, Haus des Meeres GmbH | T & C | Imprint | Disclaimer | Privacy Policy | Cookie Einstellungen