Privacy Information

We use cookies to show external content, personalize your experience, to be able to offer functions for social media and to analyze access to our website. By doing so, some of the data about your use of our website may be shared with our external partners. Our partners may combine this information with other data that you have provided to them or that they have collected as part of your use of the services.

You can either agree to accept the usage of all those external services and the respective use of cookies or just accept compulsory cookies which are required to ensure the basic functionalities of this website. Regard, that some pages of this website may not be displayed properly when chosing the later option.

Accept all
Accept necessary cookies only
2022-10-07 07:11 | https://www.haus-des-meeres.at/en/History/iHistoryId__250/hyear__1990/hyearFT__1991-1982.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Lorenz Aquarium zerstört

Univ. Prof. Dr. Rupert Riedl, Schüler und Freund des verstorbenen Nobelpreisträgers, hatte vergeblich versucht, mit Hückstedt einen Pacht- oder Kaufvertrag abzuschließen.

Auch die Bemühungen von Prof. Dr. Bernd Lötsch, eine öffentlich zugängliche Expositur des Haus des Meeres zu schaffen (natürlich mit unserem Einverständnis)  waren vergeblich.

So blieb uns nur mehr, die rund 50 Korallenfische abzuholen und auf unsere Aquarien aufzuteilen.

Das LORENZAQUARIUM fasste 28.000 Liter und war groß genug, darin tauchen zu gehen! Finanziert hatte es Lorenz mit der Dotierung seines 1973 erhaltenen Nobelpreises (für Medizin und Physiologie).

Das Aquarium befand sich sogar in einem Nebengebäude! 

riedl-lorenz_bild_428.jpglorenz-erbe_bild_429.jpglorenz-mit-aquarium_bild_430.jpg
Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2022, Haus des Meeres GmbH | T & C | Imprint | Disclaimer | Privacy Policy | Cookie Einstellungen