Cookie Hinweise

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
2020-09-25 01:21 | https://www.haus-des-meeres.at/en/History/iHistoryId__250.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Lorenz Aquarium zerstört

Univ. Prof. Dr. Rupert Riedl, Schüler und Freund des verstorbenen Nobelpreisträgers, hatte vergeblich versucht, mit Hückstedt einen Pacht- oder Kaufvertrag abzuschließen.

Auch die Bemühungen von Prof. Dr. Bernd Lötsch, eine öffentlich zugängliche Expositur des Haus des Meeres zu schaffen (natürlich mit unserem Einverständnis)  waren vergeblich.

So blieb uns nur mehr, die rund 50 Korallenfische abzuholen und auf unsere Aquarien aufzuteilen.

Das LORENZAQUARIUM fasste 28.000 Liter und war groß genug, darin tauchen zu gehen! Finanziert hatte es Lorenz mit der Dotierung seines 1973 erhaltenen Nobelpreises (für Medizin und Physiologie).

Das Aquarium befand sich sogar in einem Nebengebäude! 

riedl-lorenz_bild_428.jpglorenz-erbe_bild_429.jpglorenz-mit-aquarium_bild_430.jpg
Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2020, Haus des Meeres GmbH | T & C | Imprint | Disclaimer | Privacy Policy | Cookie Einstellungen