Cookie Hinweise

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
2020-11-28 23:12 | https://www.haus-des-meeres.at/en/History/iHistoryId__435.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Dach aktuell

 

Seit wenigen Stunden ist es vollbracht!

Geschäftsführer Hans Köppen und seiner Mannschaft ist es gelungen, gemeinsam mit der Firma Braunstein dafür zu sorgen, dass rund 700 Tonnen Stahlbeton aus dem Dachbereich herausgeschnitten und ohne Zwischenfälle mittels gemieteten Krans (und hervorragendem Kranführer) zu Boden gebracht und abtransportiert werden konnten. Umweltbewusst wie wir sind, wird der Beton in einer Recyclinganlage zerkleinert und für den Straßenbau eingesetzt.

All das bedurfte einer sehr intensiven Planung und Vorarbeit und das Zwischenergebnis zeigt, dass die Überlegungen - im Rahmen der Möglichkeiten - richtig waren, ebenso wie die Auswahl der durchführenden Partnerfirmen.

Herzliche Gratulation an Hans Köppen und sein Team der Betriebs GmbH!

Wir konnten mit wenigen Ausnahmen trotz Wetterkapriolen durcharbeiten. Es war uns ein großes Anliegen, dass gerade diese Arbeiten in einer Zeit stattfinden, wo der Park fast nicht frequentiert wird und die Fenster der Anrainer tagsüber zu sind.

Auf dem Foto zur "Alten Stiege" sehen Sie die alte Raumhöhe im 10. Stock. Mit nur 1,90 m waren diese Räume für Publikum behördlich gesperrt. Lediglich geführte Gruppen durften durchgehen. Gut erkennbar ist auch die Stärke der alten und porösen Decke, deren Zustand immer wieder zu Wassereinbrüchen führte. Die neue Decke wird in 4 Metern Höhe angebracht. Dadurch kann der Raum künftig voll genutzt werden.

Der ehemalige Radarschacht wurde inzwischen mit der neuen Decke abgeschlossen und beinhaltet künftig ein Treppenhaus (bereits fertig), einen Aufzug, das neue Hammerhaibecken und eine Wasseraufbereitungsanlage mit diversen Technikräumen.

Es war ein weiter und mühsamer (Behörden)Weg und wir hätten viel lieber den ursprünglichen Plan umgesetzt, der ja die Zustimmung der MariahilferInnen gefunden hatte. Trotzdem freuen wir uns schon sehr auf die Fertigstellung der neuen Bereiche, die unseren Besuchern noch viel mehr Möglichkeiten - Spannung und Entspannung - bieten werden.

Wenn der Zeitplan auch weiterhin eingehalten werden kann, sollten wir bis zum Beginn der Sommerferien mit diesem großem Bauvorhaben fertig werden.

 

 

Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2020, Haus des Meeres GmbH | T & C | Imprint | Disclaimer | Privacy Policy | Cookie Einstellungen