2018-01-20 08:09 | https://www.haus-des-meeres.at/en/History/iHistoryId__505.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

In eigener Sache

Der 17.2.16 war eigentlich ein ganz normaler Sitzungstag. Wir verabschiedeten die budgetkonformen Bilanzen 2015 für die Zoo GmbH, die Betriebs GmbH und unserer Privatstiftung. Unser Steuerberater Mag. Wilhelm Zmatlo gab bereitwillig Auskunft und Stiftungsprüfer Mag. Wilhelm Glinzner bestätigte, dass alles korrekt abgehandelt wurde.

Ich war erfreut und packte meine Unterlagen ein, als ich völlig unvermutet von unseren Geschäftsführern Hans Köppen und Dr. Michael Mitic aufs Dach unseres Turmes gebeten wurde.

Im Ocean'sky erklang Musik, gespielt von unserer „HDM Combo" und ich sah viele Leute, darunter den Bezirksvorsteher Markus Rumelhart, seine Vorgängerin Renate Kaufmann, die ehemaligen Leiter der MA 13 Dr. Wolfgang Lischka und Dr. Hans Heinz Titz, den ich schon in der MA 7 kennengelernt hatte und viele andere Wegbegleiter.

Sie haben es also doch getan, dachte ich mir. Natürlich habe ich die 50 Jahre HDM spätestens seit dem 1.2.2016 hinter mir, aber eine Presseinformation - um dadurch unser außergewöhnliches Haus mit einer außergewöhnlichen Story erneut in die Medien zu bringen - hätte es auch getan. Meine „Vorliebe" für Feiern, wo nicht das HDM sondern ich im Mittelpunkt stehe, ist ja bekannt.

Und dann sah ich meine frisch operierte Frau Irene und begann mich zu freuen. Nicht ohne mit ihr zu schimpfen, dass auch sie bei diesem Komplott mitgemacht hat und nicht im Bett liegt.

Hans Köppen startete den Rednerreigen und zeigte diebische Freude darüber, dass ich wirklich ahnungslos war und die Überraschung geglückt ist. Er meinte, ich hätte es verdient.

Dr. Michael Mitic informierte darüber, dass er bei seinen persönlichen Einladungen – die alle streng geheim erfolgten - überraschend schnelle Zustimmung fand, was er als besondere Wertschätzung meiner Person wertete und bedauerte, dass leider im letzten Moment Einige abgesagt hätten „sonst wäre der Gratulanten Reigen noch größer gewesen".

Er meinte ferner: „Dass sich das HDM heute so darstellt – mit diesem Dach und mit seinem Zoo von Weltruf, ist Dir zu verdanken. Du hörst es nicht gerne, aber das HDM wäre heute ohne dich nicht mehr da " (O-Ton Film Gerald Six).

Langsam begann ich zu schwitzen...

Dann kam Stiftungsvorstandkollege Prof. Dr. Jörg Ott und fand sehr lobende und nette Worte über mich. Er erzählte, wie ich ihm erstmals in der Uni besuchte und das Amt des Vizepräsidenten anbot. Der Bogen spannte sich bis zu unserem Gespräch, als ich ihm meine Überlegungen betreffend Gründung der gemeinnützigen Privatstiftung näherbrachte. Es war viel Anerkennung zu verspüren. Ich höre seine Reden immer sehr gerne – besonders aber, wenn es dabei um andere Personen oder Themen geht!

Nun aber dachte ich, das Buffet würde eröffnet werden, als plötzlich unser Mariahilfer Bezirksvorsteher Markus Rumelhart zum Kreis der Redner kam und mir – ebenfalls mit sehr netten, persönlichen Worten – die Mariahilfer Ehrennadel überreichte. 50 Jahre im ehrenamtlichen Dienste für das HAUS DES MEERES bedeuten auch 50 Jahre für eine Mariahilfer Attraktion, die in der Hitliste der Sehenswürdigkeiten erneut auf Platz 9 gelandet ist und mit seinen 568.140 Besuchern ziemlich gleichauf mit dem ebenfalls privat geführten Riesenrad liegt.

Herr Rumelhart betonte auch, dass ich mit meinem großartigen Team aus einem ehemaligen Kriegsrelikt etwas Einmaliges geschaffen hätte.

Inzwischen konnte ich den Schweiß nicht mehr verbergen. Soviel Nettes an einem Tag hört man vermutlich nur nach 50 Jahren „Dienstzeit" und so gesehen „freue" ich mich auf meine Goldene Hochzeit in einigen Monaten!

Bei meiner Dankesrede hob ich hervor, wie froh ich über unsere hervorragend funktionierende Teamarbeit im Haus des Meeres bin und dass es immer großen Spaß gemacht hat, neue Ziele zu setzen. Dass Ideen wichtig sind, deren Umsetzung jedoch entscheidend ist und unsere Geschäftsführer und das gesamte Team unglaubliche Leistungen vollbracht haben, betonte ich dabei mehrmals. Die Leistungen im Zoobetrieb, der Erhaltungszucht und Leistungen am Bausektor und der Vermarktung sind ja wirklich exzellent!

Ich wurde dann noch von mehreren Seiten darauf angesprochen, wann denn endlich das HDM Buch erscheinen wird, dass ich schon vor Jahren angekündigt habe. Nun, die ursprüngliche Idee ließ sich aus mehreren Gründen nicht umsetzen und am neuen Konzept arbeite ich noch...

Abschließend und ebenfalls auf Wunsch nochmals eine Kurzfassung meiner bisherigen Funktionen im Haus des Meeres:

GESELLSCHAFT FÜR MEERESBIOLOGIE:

Eintritt 1.2.1966 gemeinsam mit Geschäftsführer Emmerich Schlosser – ab 1.1.1967 Vizepräsident – ab 30.6.1971 Ehrenpräsident. Warum das so kam, lesen Sie bitte in der Geschichte.

HAUS DES MEERES – VIVARIUM WIEN:

16.01.1973 Namensänderung - ab 30.6.1977 Geschäftsführender Präsident – ab 1.1. 1980 Geschäftsführer Erich Brenner – nach seinem Tod anstelle eines neuen Geschäftsführers übernahm ich zusätzlich zu den Vorstandsfunktionen die Koordination des Führungstrios ab 20.2. 1995 - 17.7.1997 Generalvollmacht für Alleinvertretung

1.1.2007 Dr. Michael Mitic Direktor – 27.04.2007 gründete ich die BETRIEBS GMBH und wurde erster Geschäftsführer – erneut zusätzlich und ehrenamtlich.

HAUS DES MEERES – AQUA TERRA ZOO GmbH:

27.04.2007 abermalige Namensänderung aufgrund der Tropenhäuser – 1.1.2009 Hans Köppen Geschäftsführer der HAUS DES MEERES BETRIEBS GmbH –

HAUS DES MEERES PRIVATSTIFTUNG und HAUS DES MEERES ZOO GmbH - Gründung am 31.12.2012 neue Funktion Stiftungsvorstand – 11.7.2013 Rücktritt als „Geschäftsführender Präsident" beim umbenannten Verein HAUS DES MEERES – WISSENSCHAFT UND FORSCHUNG. Beibehaltung der Funktion als Ehrenpräsident mit Sitz- und Stimmrecht.

Somit war ich bisher: 4 Jahre Vizepräsident – 45 Jahre Ehrenpräsident – 37 Jahre „Geschäftsführender Präsident" – 12 Jahre Koordinator der Führungsgruppe – 15 Jahre „Alleinvertretungsvollmacht" – 2 Jahre ehrenamtlicher Geschäftsführer der Betriebs GmbH und nun im 4. Jahr Stiftungsvorstand.

Addieren darf man die Jahre nicht, sonst wäre ich inzwischen nicht 50, sondern 119 Jahre bei unserem HAUS DES MEERES.

 

Share this pageFacebookTwitterGoogle+Drucken
 

Opening Hours

Daily, 365 days in a year!

Monday - Sunday: 09:00 am - 06:00 pm

Thursday: 09:00 am -  09:00 pm
more...

Artware @
© 2018, Haus des Meeres GmbH | T & C | Imprint | Disclaimer | Privacy Policy
OK

This website uses cookies in order to give you the best possible service. Further information