Cookie Hinweise

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
2020-09-23 02:05 | https://www.haus-des-meeres.at/en/History/iHistoryId__580.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Baufortschritt Zubau - April 2019

 Rasant ging es inzwischen weiter. Der Zubau ist im 10. Stock angelangt und der wohl schwierigste Abschnitt, nämlich der komplizierte Einbau des 38 Tonnen schweren Tragwerkes ist bravourös gelungen.

Auch die Fertigstellung und endgültige Gestaltung der Fassade ist inzwischen weit gediehen. Jene Flächen, die aus klimatechnischen Gründen behördlicherseits in Metall statt Glas vorgeschrieben wurden, werden wie geplant noch finalisiert.

Auf den beiden schmalen Seiten ist inzwischen endlich der Name unseres Zoos zu lesen und auf der Rückseite als Zusatz zum Namen -  “ Erinnern im Innern“ - ein Hinweis auf die dunkle Vergangenheit und die Gedenkausstellung im Inneren des ehemaligen Flakturms, welche 2006 in den Stiegenhäusern begonnen wurde und 2009 im ehemaligen Kommandoraum einen dauerhaften Platz mit vielen Exponaten bekommen hat.

„Erinnern im Innern“ sollte zudem auch unsere Gäste in ihrem Innersten ansprechen.

Inzwischen ist auch das oft intensiv diskutierte Werk von Lawrence Weiner endgültig Geschichte. Für die Dauer der Festwochen im Jahre 1991 errichtet, wurde es 2005 nochmals „sichtbar“ gemacht und war bis vor Kurzem – erneut witterungsbedingt beeinträchtigt – zu sehen. Aus den geplanten 6 – 8 Wochen wurden schließlich 28 Jahre! Wie angekündigt, wird im Zubau auch an diese „Turmgeschichte“ erinnert. 

Zurück zum Zubau; inzwischen ist auch die Erweiterung der Eingangshalle mit dem neuen, integrierten Besucherzugang gut erkennbar. Sie wird in Kürze unter anderem eine erweiterte Garderobe und einen wesentlich größeren Kinderwagenabstellplatz beherbergen.

Auch die beiden zusätzlichen Aufzugsschächte zeigen, dass die Liftmisere bald der Vergangenheit angehört.

Der Flaschenhals, der manchmal zur Verärgerung unserer Gäste geführt hat, wird damit behoben.

Mehr über die weiteren Vorhaben lesen Sie dann im "Mai Bericht". 

 

Franz Six

 

Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2020, Haus des Meeres GmbH | T & C | Imprint | Disclaimer | Privacy Policy | Cookie Einstellungen