Cookie Hinweise

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
2020-05-31 14:16 | https://www.haus-des-meeres.at/en/History/iHistoryId__593.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Briefmarken im Haus des Meeres

Seit vielen Jahren haben wir auch eine Verbindung zu Briefmarken.

1993 gab es das erste Sonderpostamt im HAUS DES MEERES, 1999 das zweite. Diese Sonderpostämtermit Sonderstempeln waren jeweils „Trostpreise“ anstelle der erbetenen Briefmarken mit einem Haus des Meeres Sujet.  

2007 aber war es dann soweit und wir bekamen unsere „eigenen“ Briefmarken zum Anlass unseres 50-jährigen Bestandes. Die bei uns gezüchteten „Nemos“ sogar mit einer Auflage von 1,2 Mio. und echten zerriebenen Flakturmsand

Eine neue Facette tat sich auf, als wir erstmals Herrn Ing. Heinz Glaser kennengelernt haben. Er fragte an, ob wir Interesse an der Motivsammlung seines verstorbenen Vaters hätten, der von 1946 bis 1965 Schlosshauptmann des Schlosses Schönbrunn war und gleichzeitig von 1954 bis 1959 auch interimistischer Leiter des Tiergartens war.

Die Motive der Marken wären hauptsächlich Fische oder überwiegend im Wasser lebende Tiere.

Natürlich stimmten wir begeistert zu und als unser Veranstaltungsraum im 10. Stock fertig war, wurde eine passende Vitrine ausgesucht und seither wechselt der Inhalt alle 6 Monate. Für alle 3.400 Marken hatten wir bisher keinen Platz.

Am 5. November besuchte uns Herr Ing. Glaser, besichtigte unseren Zubau und natürlich seine Motivsammlung. Mit den Ergebnissen war er sehr zufrieden!   

Nochmals vielen Dank für die Schenkung und dafür, dass Sie uns als Ausstellungsort ausgewählt haben.

Franz Six

Share this pageFacebookTwitterDrucken
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2020, Haus des Meeres GmbH | T & C | Imprint | Disclaimer | Privacy Policy | Cookie Einstellungen