Datenschutz Information

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
08.08.2022 15:16 | https://www.haus-des-meeres.at/de/Ueber-Uns/News/acceptSessionUrl__1/bResetCookies__1/iNewsId__812/nyear__2022.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Haie auf Patrouille11.11.2021

Das Haus des Meeres beherbergt neuerdings Epauletten-Haie. Benannt sind diese Tiere nach auffallenden Flecken auf den Schultern, die an den Jackenschmuck von hohen Militärs erinnern.

Epauletten-Hai: der dunkle Schulterfleck ist namensgebend

Ein weiteres Merkmal, das sie von anderen Haien unterscheidet, macht sie zu außergewöhnlichen Fischen: die bis 1m lang werdenden Epauletten-Haie nutzen ihre vier Flossen, um damit über den Meeresboden zu spazieren und ähneln dabei gehenden Salamandern. Die indopazifischen Riffbewohner können so auch bei Niedrigwasser und in flachen Gezeitentümpeln auf Jagd gehen. Sie kommen mit sauerstoffarmem Wasser zurecht und sind daher für die Jagd auf kleine Krusten- und Weichtiere bestens gewappnet.

Wie auf Beinen stolziert er herum, über ihm sein abgelegtes Ei

Epauletten-Haie legen regelmäßig Eier, aus denen nach mehreren Monaten Reifungszeit jeweils ein Jungtier schlüpft. Diese Fortpflanzungsart teilen sie mit 40% der über 500 bekannten Haiarten. Die vier Tiere, die seit kurzem die Korallenfischabteilung des Haus des Meeres bewohnen, sind selbst Nachzuchten und haben bereits Eier gelegt.

Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
 
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2022, Haus des Meeres GmbH | AGB | Impressum | Benutzerhinweise | Datenschutz | Cookie Einstellungen