Cookie Hinweise

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
01.12.2020 08:46 | https://www.haus-des-meeres.at/de/Geschichte/bResetCookies__1/iHistoryId__195.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Giftschlangenserum

Obwohl sich inzwischen die Anzahl der gehalten Schlangen insgesamt und der Giftsschlagen im Besonderen, stark reduziert hat, wurde beschlossen, für alle vorhandenen Giftschlagen jeweils ein Serum zu besorgen um für Notfälle gerüstet zu sein.

Es wurde ein versperrbarer Schrank besorgt und die ersten Seren angekauft, was teuer und gar nicht einfach war. Schließlich verfügte Emmerich Schlosser über Seren für Klapperschlangen und "Kupferköpfe" und es sollten noch einige andere nachkommen.

Bald war bekannt, dass das HAUS DES MEERES über diese Seren verfügte und ab diesem Zeitpunkt wurden wir auch immer von Spitälern kontaktiert, wenn private Giftsschlangenhalter gebissen wurden. Mehrmals konnten wir auf diese Weise mithelfen, Leben zu retten.

Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2020, Haus des Meeres GmbH | AGB | Impressum | Benutzerhinweise | Datenschutz | Cookie Einstellungen