2021-10-22 20:43 | https://www.haus-des-meeres.at/en/About-Us/News/acceptSessionUrl__1/iNewsId__167.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Venus am 06.06.12 vor der Sonne2012-06-07

„Er beginnt für Österreich unsichtbar um 0.22 Uhr, wenn die Venus den Sonnenrand von außen berührt. Erst kurz nach Sonnenaufgang ist bei uns die Venus mit blendgeschütztem Auge als kleines schwarzes Scheibchen unweit des Sonnenoberrandes wahrzunehmen - eventuell mit einer Sonnenfinsternisbrille. Normale Sonnenbrillen sind zu hell! Die Sonne geht in der Himmelsrichtung 54 Grad von Nord auf, das ist etwa eine Handspanne in Armweite rechts von Nordost. Hoher Standort und niedriger Horizont ist nötig, in Wien etwa der Flakturm (Haus des Meeres). Sonnenaufgang: Eisenstadt 4.57 Uhr, Wien 4.55 Uhr, St.Pölten 4.59 Uhr, Graz 5.04 Uhr, Klagenfurt, Salzburg 5.11 Uhr, Linz 5.03 Uhr, Innsbruck 5.19 Uhr, Bregenz 5.25 Uhr. Um 6.38 Uhr berührt die Venus den Sonnenrand von innen bei Sonnenhöhen von 10 bis 14 Graden und von außen um 6.55 Uhr. Den nächsten Venusdurchgang gibt es am 11. Dezember 2117. Er ist in Österreich unsichtbar, erst der am 8. Dezember 2125 kann teilweise gesehen werden!"  Zitat: Wiener Zeitung Text: Prof. Hermann Mucke

Herr und Frau Prof. Mucke sowie die Mitglieder des Astronomischen Büros Wien haben dieses Ereignis von der Dachterrasse des Haus des Meeres aus beobachtet - es war eine wunderbare, sehr informative Veranstaltung, die großen Anklang fand!

Link zum Astronomischen Büro Wien - hier finden Sie detaillierte Informationen zu diesem Ereignis.
Weitere Impressionen des Astronomischen Büros Wien

(c) Fotos: Eva & Walter Kutschera

 

 

 

Bild img_0420_project_news_bildkleinlinks_167.jpgBild dsc09215_project_news_bildkleinrechts_167.jpg

Das Haus des Meeres braucht Ihre Hilfe!

Wir bedanken uns bei den vielen Spendern, die uns in einer finanziell prekären Situation unterstützt haben! Sie haben mit Ihrer Hilfe einen wichtigen Beitrag geleistet unseren Zoo durch die für uns alle schwere Zeit zu bringen.
Wir bedanken uns auch bei den Besuchern die uns die Treue halten und das Haus des Meeres mit ihren Besuchen unterstützen. Als privat geführtes, gemeinnütziges Unternehmen sind wir auf Ihre Eintrittsgelder angewiesen.

Wir benötigen jedoch weiter Ihre Hilfe in Form von Spenden und Patenschaften, denn einige geplante Projekte in unserem Zubau konnten wir Corona-bedingt nicht fertigstellen, da wir die vorgesehenen finanziellen Mittel für die Aufrechterhaltung des Betriebes verwenden mussten.

Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2021, Haus des Meeres GmbH | T & C | Imprint | Disclaimer | Privacy Policy | Cookie Einstellungen