Cookie Hinweise

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
28.10.2021 00:30 | https://www.haus-des-meeres.at/de/Geschichte/iHistoryId__625.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

„Wir und das Meer“

Durch den Corona bedingten Einnahmenausfall, der durch die Zuwendungen des Bundes und der Stadt Wien nicht annähernd ausgeglichen wurde, mussten wir die Innenausstattung unseres Zubaus teilweise neu planen.

Unter anderem davon betroffen ist das 6. Stockwerk. Vorgesehen war, dass die Schlangen und Reptilien dorthin übersiedeln und der freiwerdende Platz im 1. Stock für die Erweiterung der Mittelmeerabteilung herangezogen wird.

Da wir aber diese neue, grandiose Innenfläche temporär unbedingt nutzen wollten, entstand die Idee der Ausstellung „Wir und das Meer“.

Wer, wenn nicht unsere leider schon verstorbenen Ehrenmitglieder Hans und Lotte Hass mussten dabei ausreichend gewürdigt werden, und so entstand der „Hass Corner“ mit einem Modell der „Xarifa“, welches dankenswerter Weise vom Naturhistorischen Museum zur Verfügung gestellt wurde. Natürlich durften u.a. auch die Hass Taucherbrille und die Flossen dabei nicht fehlen.

Unsere Guides Mag. Maria Madsen und Mag. Sandra Schneider waren für die Gestaltung der Ausstellung und die vielen informativen Texte verantwortlich und haben diese Aufgabe hervorragend gemeistert.

Über Vermittlung von Herrn Dr. Christian Artaker kamen wir in Kontakt mit Herrn Peder Hill, der mit seiner Klasse einen imposanten, über fünf Meter langen Wal aus Plastikflaschen erschuf und damit ein Zeichen gegen den Plastikmüll setzte.

Dieses Kunstwerk, sowie der grandiose „Mülltunnel“ der den Gästen ein Unterwasserfeeling beschert und gleichzeitig in einer motorisch bewegten Oberfläche handvernähten, selbstgesammelten Plastikabfall zeigt, sind weitere Höhepunkte der Ausstellung.

Kämpfen wir für unsere Meere und verhindern wir gemeinsam die immer größer werdenden „Müllinseln“ im blauen Salzwasser. Unternehmen wir alles, um unseren Kindern das große Erlebnis „Meer“ zu erhalten. Jener Substanz, in der alle Lebewesen dieser Erde ihren Ausgangspunkt hatten! 

Wichtig dabei ist, dass unser Nachwuchs so früh als möglich in den Meeresschutz miteinbezogen wird und die eigene Verantwortung erkennt.

„Gemeinsam schaffen wir das“ sagte unser Zoodirektor Dr. Michael Mitic bei seiner Eröffnungsrede und dieser Hoffnung schließe ich mich vollinhaltlich an. 

Franz Six

   

 

Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2021, Haus des Meeres GmbH | AGB | Impressum | Benutzerhinweise | Datenschutz | Cookie Einstellungen