Cookie Hinweise

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
21.10.2021 06:46 | https://www.haus-des-meeres.at/de/Ueber-Uns/News/iNewsId__430.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Neugeborene Seepferdchen in Zuchtaquarium01.10.2015

Haus des Meeres zeigt neugeborene Seepferdchen in besonderem Jubiläums- Zuchtaquarium

Das Wiener Haus des Meeres züchtet seit zehn Jahren erfolgreich die vom Aussterben bedrohten Seepferdchen, hunderte von ihnen sind bereits in andere Aquarienhäuser übersiedelt - bis nach Hong-Kong. Wir haben dazu eigene Techniken entwickelt, um die winzigen Neugeborenen richtig zu halten und zu ernähren. Ein gut gehütetes Geheimnis war bis jetzt die Machart der Kinderkrippe, in der die Seepferdchen ihre ersten Lebenswochen verbringen. Anlässlich unseres Zehn-Jahres-Zuchtjubiläums präsentieren wir diese Technik nun unseren BesucherInnen:


Nur wenige Millimeter kleine Seepferdchen-Babys werden in Spezialaquarien (Schema links) großgezogen; das mittlere Foto zeigt Jungtiere mit winzigen Futterkrebsen

Gleich nach ihrer Geburt werden die Babys in eine Art „Waschmaschinentrommel- Aquarium“ überführt. In dieser Trommel strömt das Wasser in einer perfekten Kreisbahn an den Tieren vorbei, sodass sich immer ausreichend Planktonnahrung direkt vor ihrer Schnauzenspitze befindet. Nur darin können sie ihr Körpergewicht in den ersten Lebensmonaten verhundertfachen.


Das Trommel-Aquarium samt Jungtieren (rechts) ist in das Aquarium der Eltern (links) eingebaut, sodass Besucher die Baby-Seepferdchen beobachten können.

Im Seepferdchenaquarium im 4. Stock befindet sich nun ein solches Trommelaquarium, in dem neugeborene Seepferdchen direkt neben ihren Eltern gehalten werden - im gleichen Wasser, aber mit anderem Strömungsmuster. So können unsere BesucherInnen nun einen Blick ins ganz frühe Leben eines Seepferdchens werfen.


Das Haus des Meeres braucht Ihre Hilfe!

Wir bedanken uns bei den vielen Spendern, die uns in einer finanziell prekären Situation unterstützt haben! Sie haben mit Ihrer Hilfe einen wichtigen Beitrag geleistet unseren Zoo durch die für uns alle schwere Zeit zu bringen.
Wir bedanken uns auch bei den Besuchern die uns die Treue halten und das Haus des Meeres mit ihren Besuchen unterstützen. Als privat geführtes, gemeinnütziges Unternehmen sind wir auf Ihre Eintrittsgelder angewiesen.

Wir benötigen jedoch weiter Ihre Hilfe in Form von Spenden und Patenschaften, denn einige geplante Projekte in unserem Zubau konnten wir Corona-bedingt nicht fertigstellen, da wir die vorgesehenen finanziellen Mittel für die Aufrechterhaltung des Betriebes verwenden mussten.

Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
 
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2021, Haus des Meeres GmbH | AGB | Impressum | Benutzerhinweise | Datenschutz | Cookie Einstellungen