Cookie Hinweise

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
23.10.2021 15:10 | https://www.haus-des-meeres.at/de/Ueber-Uns/News/iNewsId__565.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Röhrenwurmexplosion im HdM28.09.2017

Wir staunten, als wir kürzlich den dunklen Sandboden des neuen 6,5 m tiefen Atlantiktunnel-Aquariums inspizierten: hunderte fingerlange, filigrane Röhrenwürmer bewachsen den Grund des Beckens - höchst seltene Gäste in Meeresaquarien! Ein großer Grund zur Freude für das Haus des Meers, zeugt es doch auch von ausgezeichneter Wasserqualität und guter Biologie von Österreichs größtem Aquarium. Offenbar rieselt genug verwertbarer Nahrungsabfall der 1000 Makrelen zu Boden, sodass diese Blüte möglich ist.

Mit diesem Siebapparat fängt der Wurm sein Futter aus dem Wasser

 

Röhrenwürmer leben in einer aus Sediment und Schleim selbstgebauten Röhre, die am Meeresboden festwächst. Wenn sie ungestört sind, entfalten sie ihren feinen, hellblauen schirmförmigen Siebapparat und strecken ihn in das vorbeiströmende Wasser, um daraus schwebende Nahrung zu fischen.


Der Boden des Atlantik-Tunnel-Aquariums ist übersät mit Röhrenwürmern (li.), die auch Augen (re.) besitzen

Wer sich also über das „komische weiße Zeugs“ (Originalzitat eines Besuchers) am Boden unseres Atlantiktunnels wundert: es handelt sich um hunderte Röhrenwürmer. Das Haus des Meeres widmet diesen seltenen, blumenhaften Würmern nun auch ein eigenes Aquarium im 3. Stock. Dort kann man sich aus der Nähe davon überzeugen, dass es festgewachsene Tiere im Meer gibt - und ihnen sogar in die kleinen schwarzen Augen sehen - Röhrenwürmer haben viele davon!

 Fotos: Helmut Goldammer, Jacek Kmiec

Das Haus des Meeres braucht Ihre Hilfe!

Wir bedanken uns bei den vielen Spendern, die uns in einer finanziell prekären Situation unterstützt haben! Sie haben mit Ihrer Hilfe einen wichtigen Beitrag geleistet unseren Zoo durch die für uns alle schwere Zeit zu bringen.
Wir bedanken uns auch bei den Besuchern die uns die Treue halten und das Haus des Meeres mit ihren Besuchen unterstützen. Als privat geführtes, gemeinnütziges Unternehmen sind wir auf Ihre Eintrittsgelder angewiesen.

Wir benötigen jedoch weiter Ihre Hilfe in Form von Spenden und Patenschaften, denn einige geplante Projekte in unserem Zubau konnten wir Corona-bedingt nicht fertigstellen, da wir die vorgesehenen finanziellen Mittel für die Aufrechterhaltung des Betriebes verwenden mussten.

Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
 
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2021, Haus des Meeres GmbH | AGB | Impressum | Benutzerhinweise | Datenschutz | Cookie Einstellungen