Cookie Hinweise

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
24.02.2020 03:51 | https://www.haus-des-meeres.at/de/Ueber-Uns/News/iNewsId__649.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

ETI übernimmt Meeresschildkröten-Patenschaft

23.01.2019 | Der Reiseveranstalter ETI (Express Travel International) hat die Patenschaft für unsere Grüne Meeresschildkröte Puppi übernommen.

ETI setzt sich schon seit vielen Jahren gemeinsam mit HEPCA für den Umwelt- und Artenschutz in Nordafrika entlang des Roten Meeres ein und möchte durch die Übernahme dieser Patenschaft auch in Österreich ein Zeichen zu setzen.

links: Grüne Meeresschildkröte Puppi, rechts: Patenschaftsübernahme v.l.n.r. Selina Poms (ETI), Michael Mitic (Haus des Meeres), Erwin Huber (ETI), Claudia Schramek (ETI) Hans Köppen (Haus des Meeres)

Mit der Patenschaftsübernahme von Puppi will ETI einerseits dem Grauen, das in den Meeren geschieht, sei es der Plastikmüll, der achtlos und nicht fachgerecht entsorgt, sprich in die Meere gekippt wird, sei es dem unerlaubten Fischfang sowie all den weiteren Untaten ein „Gesicht geben“. Martin Hafner, Geschäftsführer von ETI: „Schließlich haben wir alle die Pflicht, diese Welt für unsere Kinder und Enkelkinder in einem lebenswerten Zustand zu hinterlassen!“

 Zoodirektor Dr. Michael Mitic freut sich: „Gerade Meeresschildkröten leiden sehr unter der Plastikvermüllung unserer Weltmeere – über ETI bietet sich die Möglichkeit, eine breite Öffentlichkeit außerhalb unseres Zoo darauf aufmerksam zu machen. Speziell beim Plastikmüll kann jeder seinen Beitrag leisten, gerade wenn er auf Reisen ist.“

Share this pageFacebookTwitterDrucken
 
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2020, Haus des Meeres GmbH | AGB | Impressum | Benutzerhinweise | Datenschutz | Cookie Einstellungen