Cookie Hinweise

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
11.07.2020 14:04 | https://www.haus-des-meeres.at/de/Geschichte/iHistoryId__22.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Hai- und Schildkrötenbecken mit 120.000 Liter

Gemeinsam konnten wir am 23.1.1997 der neuen Ausstellungsleitung zur Verwirklichung und Inbetriebnahme des neuen Hai- und Schildkrötenbeckens gratulieren und die Eröffnung im Beisein von Vizebürgermeisterin Grete Laska, Bezirksvorsteher Mag. Kurt Pint und vielen Ehrengästen aus Wissenschaft und Kunst feiern.

Der Grundstein dafür wurde am 6.4.95 unter freundlicher Assistenz der Firma LEGO - Dir. Paudler - mit einer Spende in Höhe von ÖS 100.000, gelegt. Die Gesamtkosten betrugen schließlich 2.259.136 trotz rund 5.000 Arbeitsstunden für Eigenleistungen. Auch der Beitrag der Stadt Wien - MA 13 - hat uns sehr geholfen. Herzlichen Dank Frau Vizebürgermeister Grete Laska und Senatsrat Dr. Lischka!

Damit war eines der größten europäischen Seewasseraquarien mit einer Systemmenge von über 120.000 Litern entstanden!

Verantwortlich für den Bau und die Gestaltung einschließlich Filteranlage im Keller war Christian Szekacs, für den Ausstellungsraum Herr Kamenko Boharevic und für die sanfte Betäubung und Übersiedlung des Haies vom 3. Stock ins Erdgeschoß- eine Weltpremiere - Dr. Michael Mitic.

Endlich konnte damit unsere Suppenschildkröte „Puppi“, die zuvor in viel zu kleinen Behältern untergebracht war, frei schwimmen! Mit unserem großen Ammenhai „Cherida“ hatte sie sich sofort angefreundet und damit die Sorgen unserer Zoologen, dass es zu gegenseitigen Bissverletzungen kommen könnte, zerstreut.

 

Share this pageTwitterFacebookLinkedInDrucken
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2020, Haus des Meeres GmbH | AGB | Impressum | Benutzerhinweise | Datenschutz | Cookie Einstellungen