17.01.2018 22:40 | https://www.haus-des-meeres.at/de/Geschichte/iHistoryId__499.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

2. Supporting Day

 

Der 2. Supporting Day stand im Zeichen des „Rupert Riedl Gedenkjahres".

Prof. Riedl wurde 1925 - also vor 90 Jahren geboren - und verstarb vor 10 Jahren. Er hat sich große Verdienste auch für unser HAUS DES MEERES erworben. Nach ihm ist unsere Mittelmeerabteilung benannt.

Zu den traditionellen Forschungspreisen kam dieses Jahr ein weiterer dazu. Über meine Anregung entstand der "Hans und Lotte Hass Meeresschutzpreis", wobei das wissenschaftliche Thema Prof. Dr. Jörg Ott gewählt hat. Bekanntlich waren Hans und Lotte bei uns Ehrenmitglieder, denen wir das 300.000 Liter Haibecken gewidmet haben.

Der Ablauf des Supporting Days beinhaltete die nachstehenden Highlights.

Das Haus des Meeres präsentierte Tierarten, die im Aqua Terra Zoo Unterstützung finden, weil sie im Freiland vom Aussterben bedroht sind und im ehemaligen Flakturm nachgezüchtet werden, wie z.B. Seepferdchen. Diese Fische werden seit vielen Jahren mit hohem technischen und personellem Aufwand sehr erfolgreich gezüchtet und mittlerweile an befreundete Zoos bis nach China verschickt.

Außerdem wurden Projekte vorgestellt, die vom Haus des Meeres unterstützt werden, wie z.B. die Prof. Dr. Kurt Kolar Auffangstation – das Tierheim im Haus des Meeres - für beschlagnahmte und ausgesetzte Reptilien oder auch der Film „Shark Rescue". Dieser entstehende Kinofilm (unter Mitwirkung von Schauspieler Serge Falck, Apnoetaucher Christian Redl u.a.) widmet sich der rücksichtslosen Bejagung von Haien.

Last but not least wurden die Haus des Meeres-Forschungspreise verliehen. Der insgesamt 5-stellige Betrag wurde in drei Kategorien vergeben:

Der "Rupert-Riedl-Preis zur Förderung der Meeresforschung in Österreich" erging an die Universität Wien-Biologin Sara Schnedl. Sie hat in ihrer Masterarbeit die Veränderungen der Muschel- und Schneckenfauna der Nordadria in den letzten 10.000 Jahren erforscht, um darin Umweltschwankungen der nördlichen Adria zu erkennen.

Der "Ferry-Starmühlner-Preis zur Förderung der Forschung an Süßwasserfischen in Österreich", wurde an Pablo Rauch von der Universität für Bodenkultur vergeben. Er hat die Ansprüche, die von drei heimischen Flussfischen an ihre Gewässer gestellt werden, erhoben um mittels Computermodellen vorhersagen zu können, an welchen Flussabschnitten geeignete Lebensräume vorhanden wären.

Der "Hans und Lotte Hass Meeresschutzpreis". Er erging an Dr. Pedro Frade von der Universität Wien für seine dem Korallenriffschutz dienenden Forschungen auf der Karibikinsel Curacao.

Die Laudationen hielt in gewohnt souveräner Weise Prof. Dr. Jörg Ott, der gemeinsam mit Vizedirektor Dr. Daniel Abed auch bei der Auswahl der PreisträgerInnen federführend beteiligt war.

Schließlich bemühten sich unsere Geschäftsführer im Zuge eines Vortrages von Hans Köppen - dem kaufmännischen Hauptverantwortlichen - und bei den Führungen für unsere Festgäste, auch um Sponsoren für unseren ZOO.

Der Supporting Day soll nicht nur unsere Förderungen für Wissenschaftler und wissenschaftliche, gemeinnützige Projekte besser bekannt machen, sondern auch das HAUS DES MEERES mit seinen rund 600.000 Besuchern jährlich, als geeigneten Projektpartner ausweisen.

Da wir seit 58 Jahren als private Institution tätig sind und keinerlei Subventionen erhalten, sind Sponsoren für unser gemeinnütziges Projekt immer herzlich WILLKOMMEN!

Share this pageFacebookTwitterGoogle+Drucken
 

Öffnungszeiten

Täglich, 365 Tage im Jahr!

Montag - Sonntag: 09:00h bis 18:00h

Donnerstag: 09:00h bis 21:00h

mehr...

Artware @
© 2018, Haus des Meeres GmbH | AGB | Impressum | Benutzerhinweise | Datenschutz
OK

Diese Website verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Mehr Informationen