16.07.2018 04:47 | https://www.haus-des-meeres.at/de/Ueber-Uns/News/iNewsId__259.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Fugu einmal anders ...

09.07.2013 | und zwar im Süßwasser

Im Haus des Meeres lebt seit kurzem ein sehr eigentümlicher Fisch: ein Kongo-Kugelfisch. Anders als die meisten anderen Kugelfische, die frei im Meer schwimmende, meist rundliche Frohnaturen sind, gehört er zu einer Gruppe von rein im Süßwasser vorkommenden Arten.

Der Kongo-Kugelfisch zeichnet sich außerdem durch eine stark räuberische Lebensweise und seine abweichende Gestalt aus: Die Augen liegen wie bei einem Krokodil an der Kopfoberseite, auf gleicher Höhe wie das imposante Maul. Der Kopf des eher schlanken Tieres nimmt beinahe die Hälfte des Körpers ein, die Kiefermuskulatur ist kräftig ausgebildet. So wartet der rund 15cm lange Fisch im Sand vergraben  - nur Augen und Maul sind zu sehen – auf Beutefische, auf die er dann blitzschnell zuschwimmt, um sie mit seinen kräftigen Kiefern zu packen.

Er ist ein gutes Beispiel dafür, dass Raubfische nicht immer schlank wie ein Hecht oder schnell wie ein Barrakuda sein müssen. Viele Raubfische – ein bekanntes Beispiel ist der Steinfisch – liegen gut getarnt auf der Lauer und warten auf passende Beute. Nicht anders macht es der Kongo-Kugelfisch. Es gehört also schon etwas Geduld dazu, diesen Meister der Tarnung in seinem Aquarium ausfindig zu machen, aber es lohnt sich!

Das Foto rechts wirkt wie ein Suchbild - ein vergrabener Kongo-Kugelfisch -  wer findet ihn?

Bild kugelfisch1-guentherhulla_project_news_bildkleinlinks_259.jpgBild kugelfisch4-guentherhulla_project_news_bildkleinrechts_259.jpg
Share this pageFacebookTwitterGoogle+Drucken
 

Öffnungszeiten

Täglich, 365 Tage im Jahr!

Montag - Sonntag: 09:00h bis 18:00h

Donnerstag: 09:00h bis 21:00h

mehr...

Artware @
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2018, Haus des Meeres GmbH | AGB | Impressum | Benutzerhinweise | Datenschutz

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen