Cookie Hinweise

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
13.05.2021 17:27 | https://www.haus-des-meeres.at/de/Ueber-Uns/News/iNewsId__778.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Mamba-Nachwuchs ist umgezogen

22.02.2021 | Unsere jungen Mambas sind nun fast ein halbes Jahr alt und schon ziemlich gewachsen

So war es an der Zeit, die knapp 70cm großen Schlangen vom kleinen Babyterrarium in ein größeres zu übersiedeln.

Dieses Element kann aufgrund Ihrer aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden:

COOKIE-EINSTELLUNGEN ÖFFNEN
Ca. 70cm lang sind die Jungtiere – und schon so giftig wie die Eltern

Für das Elternterrarium sind die beiden aber noch zu klein, daher haben wir ein eigenes Zuhause nur für sie hergerichtet. Die jungen Schlangen sind natürlich genau so giftig wie ihre Eltern, was das Übersiedeln zur heiklen Angelegenheit macht. Noch dazu stand das Babyterrarium bei den Taipanen, den giftigsten Schlangen der Welt.

Dieses Element kann aufgrund Ihrer aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt werden:

COOKIE-EINSTELLUNGEN ÖFFNEN
Vorsichtig wurden die jungen Mambas mit einer speziell gepolsterten Greifzange übersiedelt

Wir haben also zuerst die Taipane gefüttert und während diese ihre Mäuse im Maul hatten, sind die Mambas mit einem Spezialwerkzeug herausgefangen und übersiedelt worden. Es handelt sich dabei um eine Art Greifzange, die aber extra breit und mit weichen Gummiauflagen ausgeführt ist, um Verletzungen der Tiere zu vermeiden.

Sehr schnell haben sie angefangen, ihr neues Zuhause zu erkunden und sich bestens eingelebt.

Das Haus des Meeres braucht Ihre Hilfe!

Die finanzielle Situation ist äußerst prekär, ob und in welcher Form es für unseren Zoo finanzielle Unterstützung geben wird, ist leider völlig ungewiss. Bitte unterstützen Sie uns, vielen Dank!

Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
 
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2021, Haus des Meeres GmbH | AGB | Impressum | Benutzerhinweise | Datenschutz | Cookie Einstellungen