Privacy Information

We use cookies to show external content, personalize your experience, to be able to offer functions for social media and to analyze access to our website. By doing so, some of the data about your use of our website may be shared with our external partners. Our partners may combine this information with other data that you have provided to them or that they have collected as part of your use of the services.

You can either agree to accept the usage of all those external services and the respective use of cookies or just accept compulsory cookies which are required to ensure the basic functionalities of this website. Regard, that some pages of this website may not be displayed properly when chosing the later option.

Accept all
Accept necessary cookies only
2022-08-16 08:19 | https://www.haus-des-meeres.at/en/History/acceptCookiesUrl__1/bResetCookies__1/iHistoryId__299/reload__false/hyear__1995/hyearFT__2001-1992.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Entschuldung

Bei der ersten Sitzung ohne Erich Brenner am 30.3.1995 informierte ich den Vorstand über alle inzwischen getroffenen Maßnahmen.

Die neue Organisation steht und funktioniert. Alle erforderlichen Behörden- und Bankenwege wurden erledigt und mit dem Präsidenten des Volksbildungswerkes - Herrn Abg.z.NR Nedwed - eine einvernehmliche Regelung vereinbart.

Es wurden Bankvollmachten an die drei Ressortleiter erteilt und Kamenko Boharevic und ich berichteten, dass aufgrund der guten Februar- und Märzumsätze der Minusstand auf unserem Konto bereits knapp unter öS 400.000 gesunken ist.

Die grünen Hinweistafeln werden wir leider nicht bekommen. Die Begründung klingt sonderbar. Da wir über keinen Parkplatz verfügen und diese Hinweisschilder nur für Autofahrer gedacht sind, haben wir keine Chance. Allerdings könnten wir - kostenpflichtig - die kleinen braunen Schilder beantragen. Die sind für die Fußgänger gedacht.

Durch Intervention von Prof. Ott gelang es Karl Heilpern vom Verein der "Freunde" eine Verdoppelung der Unterstützungszusage LEGO für das geplante Haibecken zu erreichen. Ein erster Baustein mit öS 100.000 ist somit gerantiert.

Das Beste konnte ich zum Schluß berichten: Wir erhalten in zwei Tranchen insgesamt öS 450.000 von der MA 13 und auch zum Thema Aufzug gab es ein gutes Gespräch mit Senatsrat Dr. Lischka und Dr. Titz. Wir werden also bis zum Sommer schuldenfrei sein, die Hinterlegung der Abfertigungsrücklage durchgeführt und mit dem Ansparen für das Haibecken und den Aufzug begonnen haben.

 

Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2022, Haus des Meeres GmbH | T & C | Imprint | Disclaimer | Privacy Policy | Cookie Einstellungen