Datenschutz Information

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
10.08.2022 09:56 | https://www.haus-des-meeres.at/de/Ueber-Uns/News/bResetCookies__1/iNewsId__225/nyear__2022.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Doktorfisch- hat der studiert oder ist gar jemand krank?05.03.2013

Keine Sorge, alle sind gesund! Aber warum heißt der Fisch dann Doktorfisch?...

Im Haus des Meeres gibt es verschiedene Doktorfischarten und immer wieder fragen sich unsere Besucher, wieso werden sie „Doktorfische“ genannt: Sie besitzen am Schwanz zwei skalpellartige Fortsätze, daher der Name. Damit wehren sie sich, sowohl gegen Fressfeinde als auch gegen Artgenossen. Im Englischen heißt er sogar „surgeonfish“, also eigentlich „Chirurgenfisch“, was die Funktion dieser extrem scharfen Schuppenumbildungen besser verdeutlicht. Die Familie der Doktorfische umfasst etwa 80 Arten, die ganz unterschiedlich aussehen, manche sind sehr bunt, andere besitzen lange Nasen.

Aber die wohl bekannteste unter den Doktorfischen ist „Dorie“, ein sogenannter Paletten-Doktorfisch, aus dem Film „Findet Nemo“. Obwohl der Film ja jetzt wieder anläuft, haben junge und jung gebliebene Besucher über die Jahre hinweg „Dorie“ immer in unseren Aquarien erkannt, nicht nur den Anemonenfisch „Nemo“.

Unsere schwarz-blau-gelben Palettendoktoren haben einen farblich hervorragend passenden Paten: den wiedergewählten niederösterreichischen Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll.

 

Bild doktorfische-robertriener_project_news_bildkleinlinks_225.jpg
Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2022, Haus des Meeres GmbH | AGB | Impressum | Benutzerhinweise | Datenschutz | Cookie Einstellungen