Datenschutz Information

Wir verwenden Cookies um externe Inhalte darzustellen, Ihre Anzeige zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Dabei werden ggf. Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für externe Inhalte, soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie können entweder allen externen Services und damit Verbundenen Cookies zustimmen, oder lediglich jenen die für die korrekte Funktionsweise der Website zwingend notwendig sind. Beachten Sie, dass bei der Wahl der zweiten Möglichkeit ggf. nicht alle Inhalte angezeigt werden können.

Alle akzeptieren
Nur notwendige Cookies akzeptieren
10.08.2022 13:33 | https://www.haus-des-meeres.at/de/Geschichte/bResetCookies__1/iHistoryId__613/hyear__2020/hyearFT__2021-2012.htm
Logo Haus des Meers - Aqua Terra Zoo

Der zweite Lockdown

Ab 3.11.20 gilt das zweite behördlich verordnete Betretungsverbot für unser HAUS DES MEERES.

Zunächst wurde in den Medien verbreitet, dass Museen und Zoos nicht betroffen wären doch kurz vor der offiziellen Bekanntgabe am 31.10. nachmittags erfuhren wir im Rahmen der Pressekonferenz der Regierung auch unsere Einbeziehung.

Somit entfallen – vorerst bis Ende November 2020 – alle unsere Umsätze aus den Bereichen Zoo, Shop, Cafeteria, Kultur Welle, Veranstaltungen und Events. Auch unser Dachrestaurant Oceansky ist natürlich davon betroffen. Einzige mögliche Einnahmequelle sind damit eventuelle Spenden unserer Unterstützer.

Wie es – abgesehen von der Kurzarbeitsmöglichkeit – mit öffentlichen Zuschüssen steht, ist ungewiss. Angeblich fehlt derzeit z.B. für den Fixkostenzuschuss die Zustimmung aus Brüssel und deshalb warten wir noch immer auf die zweite Tranche vom ersten Lockdown.

Für die staatlichen Museen mit Eigentümer „Bund“ halten sich die Einschränkungen wohl in Grenzen, ganz im Gegensatz zu den Privaten!

Wir z.B. müssen unsere Tiere unverändert füttern, für Licht, Heizung und Be- sowie Entlüftung sorgen und die vollen Kosten dafür tragen…

Auch die monatlichen Kreditraten für den Zubau laufen unverändert weiter. Geplante Einbauten müssen teilweise zurückgestellt werden, damit wir einen Teil des Baukredites als Sicherheit für die anfallenden Kosten zurückstellen können.  

Statt der geplanten, weiteren Teileröffnungen wurde das HAUS DES MEERES defacto gesperrt. Unsere Gäste bekamen „Besuchsverbot“!

Wir können nur hoffen, dass wir auch den zweiten Lockdown irgendwie überstehen werden.

Alle behördlichen Auflagen betreffend Covid 19 und mehr wurden ja bereits Ende Februar/Anfang März umgesetzt und laufend aktualisiert, sodass wir jederzeit zum Neustart bereit sind.

Für jegliche Art der Unterstützung für Tierfutter, Personal- und Energiekosten schon im Voraus herzlichen Dank!

Franz Six

Share this pageFacebookTwitterLinkedInDrucken
Ausgezeichnet durch
Mitglied bei
© 2022, Haus des Meeres GmbH | AGB | Impressum | Benutzerhinweise | Datenschutz | Cookie Einstellungen